William und Kate Kuscheltier auf Hochzeitsfoto

Kuscheltier auf Hochzeitsfoto von William und Kate (Foto)
Das Blumenmädchen Eliza Lopes (rechts) mit ihrem Wurm. Bild: dpa

Auf den Hochzeitsfotos von Prinz William und seiner Catherine ist ein Blumenmädchen besonders aufgefallen: mit einem pinken Spielzeug-Wurm. «Schuld» ist Prinz Harry, der ihr den «Wackelwurm» schenkte.

Zuvor war die drei Jahre alte Grace van Cutsem bereits zum heimlichen Star des Hochzeitskuss-Fotos aufgestiegen, weil sie sich im entscheidenden Moment am vergangenen Freitag die Ohren zuhielt. Jetzt ist auf dem offiziellen Familienporträt aller Beteiligten das nächste Malheur aufgefallen. Die Enkeltochter von Williams Stiefmutter Camilla, Eliza Lopes, hat das kleine, aber leuchtend pinke Kuscheltier mit auf das Bild geschmuggelt.

Inmitten der edlen Umgebung hält die Dreijährige ihren sogenannten «Wackelwurm» ganz fest in der Hand. Das Spielzeug gibt es im Königreich für 1 Pfund (1,11 Euro) zu kaufen.

Kate und William
Das griesgrämige Blumenmädchen

Und wer ist Schuld? Onkel Harry - irgendwie. Der Bruder von William hatte der Kleinen den Wurm geschenkt, weil sie während der Kutschfahrt von der Kirche zum Buckingham Palast Angst vor den Menschenmassen bekam. Camilla selbst deckte das Geheimnis jetzt auf, berichtete die Zeitung Daily Mail online.

Harry habe schon vorher befürchtet, dass es Eliza zu viel werden könnte und habe deshalb das Spielzeug vorsichtshalber in der Tasche gehabt. Eliza habe es danach gar nicht mehr aus der Hand geben wollen.

Kates kleine Schwester
Pippa, der königliche Feger
Kuss und Krone
Kate und Williams wichtigster Tag

cvd/news.de/dpa

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • MF
  • Kommentar 1
  • 06.05.2011 09:09

Wow was für eine Newsmeldung. ds hat jetzt mein Weltbild total verändert! Ein Kuscheltier auf einem Foto.....Wow... Ich verneige mich ehrfurchtsvoll...

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige