Nach der Hochzeit Kate, die royale Hausfrau

Kate, die royale Hausfrau (Foto)
Catherin Duchess of Cambridge Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Julia Pfeifer
William hat seinen Dienst als Rettungspilot auf der walisischen Insel Anglesey wieder angetreten. Seine Frau Kate, die selbstverständlich mit ihm nach Wales gekommen ist und zusammen mit ihm ein kleines Cottage direkt am Meer bezogen hat, wird in den nächsten Jahren Hausfrau sein.

Von wegen, das Leben einer zukünftigen Königin wäre glamourös. Catherine Herzogin von Cambridge, Ehefrau eines englischen Thronfolgers, wird in den nächsten zwei Jahren zurückgezogen auf der kleinen Insel Anglesey das Dasein einer Hausfrau fristen: kochen, putzen, bügeln, waschen und einkaufen. Ihr Mann, Prinz William, wird derweil auf dem Stützpunkt der Royal Air Force als Rettungspilot arbeiten.

Die Insel Anglesey ist ein kleines Idyll fernab der britischen Hauptstadt. Auch wenn die Insel nach dem Dienstantritt von Prinz William ein wenig in den Fokus der Öffentlichkeit geraten ist, ist es nach wie vor der ideale Ort, um sich zurückzuziehen. Es gibt zerklüftete Küsten, einsame Strände, große Wiesen, niedliche keine Dörfchen - der perfekte Ort für ein frisch vermähltes Ehepaar, das angekündigt hat, erst einmal in Ruhe gelassen werden zu wollen.

Kuss und Krone
Kate und Williams wichtigster Tag

Kate, die Arbeitsscheue

Kate, der von den englischen Medien Arbeitsscheu vorgeworfen wird, dürfte damit vielleicht sogar ganz zufrieden sein. Nach dem Ende ihres Studiums 2005 hatte sie lediglich ein Jahr lang einen Job als Accessoire-Einkäuferin einer britischen Modekette und einen Nebenjob in der Firma ihrer Eltern. Dass sie nun (erst einmal) weder bei offiziellen Terminen noch bei Charity-Veranstaltungen erscheinen muss, dürfte ihr daher sogar entgegenkommen.

Das kleine Cottage, in dem Kate und William in den nächsten zwei Jahren leben sollen - und bereits vor der Hochzeit gelebt haben - kostet 900 Pfund in der Woche und gehörte einem berühmten Maler, den man getrost als walisischen Caspar David Friedrich bezeichnen kann. Das weiß getünchte Haus hat vier Schlafzimmer und liegt direkt am Meer.

Kate & William
Kate wurde «windsorisiert»
Video: pfj/news.de/Unitec

Kate, die sich nach eigenen Angaben sehr auf das Leben als Soldatenehefrau freut, soll dort angeblich ganz ohne die Hilfe von Hausangestellten für Ordnung sorgen. Das heißt putzen, kochen, einkaufen. Zumindest bei Letzterem wurde das Paar schön häufig gesehen. Diese Bilder des englischen People-Magazines zeigen die beiden beim Einkauf im Supermarkt von Holyhead. Im Pub des Ortes gehen Kate und William gern essen. Sein Leibgericht soll Hamburger sein. Kate mag es angeblich gesünder: gedünsteter Fisch und Weißwein.

Mit ihrem Wunsch, zunächst einmal für zwei Jahre nach Anglesey zu gehen, stieß das frisch vermählte Ehepaar bei Queen Elizabeth II. auf offene Ohren. Das Oberhaupt der englischen Königsfamilie und ihr Ehegatte haben nach der eigenen Hochzeit 1947 auch zwei Jahre lang auf der Insel Malta gelebt, wo Prinz Philip bei der Navy stationiert war. Über diese Zeit sagt Elizabeth II. heute noch: «Es waren die glücklichsten Jahre meines Lebens.»

Schwester Pippa als Hofdame?

Dank ihres Lebens auf Anglesey wird Kate nach wie vor die Möglichkeit haben, ein relativ «normales» Leben zu führen. Nur während der wenigen öffentlichen Auftritte (zum Beispiel dem Besuch in Kanada Ende Juni) wird sie einen Vorgeschmack auf das turbulente Leben bekommen, das auf sie wartet, wenn sie im September 2013 den Kensington-Palast in London beziehen wird. Das ist übrigens der ehemalige Wohnsitz der 1997 verstorbenen Lady Diana, Williams Mutter. Dann wird Kate Bodyguards bekommen, sicher auch einen Assistenten und Hofdamen. Jüngsten Gerüchten zufolge soll eine ihrer Hofdamen ihre Schwester Pippa werden. Auch wenn Kate im Gegensatz zu anderen Ehefrauen britischer Thronfolger viel Zeit hatte, sich an das Hofleben zu gewöhnen, gibt es noch sehr viel, das sie zu lernen hat. Dazu gehört unter anderem das Verhalten bei Staatsbesuchen oder der Umgang mit Gästen im eigenen Palast.

Kate und William
Das griesgrämige Blumenmädchen

Schon im September werden Kate und William erst einmal für zwei Monate getrennt sein. Dann wird der Prinz auf den Falklandinseln als Rettungspilot arbeiten. Kate bleibt derweil zu Hause. Bis dahin ist aber noch genug Zeit, einen Thronerben zu zeugen. Denn diesen zur Welt zu bringen, ist - so knallhart muss das gesagt werden - momentan ihre einzige Aufgabe. Und so schön die idyllische Insel Anglesey auch ist, auf Dauer kann es dort auch langweilig werden. Wie schön wäre es dann, wenn es Kinder gäbe, um die man sich kümmern könnte.

William und Kate
Diese Ehe wird halten
Video: news.de
Kate & William
Royaler Stylecheck
Kates kleine Schwester
Pippa, der königliche Feger

juz/reu/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Hosenscheißer 46
  • Kommentar 1
  • 05.05.2011 18:51

Ein Schönes Paar sind wie für einender Geschaffen! Oder doch nicht??? ;-)

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
William und Kate
WERDEN DIE BEIDEN EIN GLüCKLICHES EHEPAAR?

Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige