Herzinfarkt Promis schockiert über Bernd Eichingers Tod

Von news.de-Redakteurinnen Julia Pfeifer und Julia Zahnweh, München
Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Nachricht von Bernd Eichingers Tod beim Diva Award in München: Die Promis zeigten sich schockiert, an eine heitere Gala war nicht zu denken. Mit einer Schweigeminute zollten sie dem großen Produzenten Tribut.

Es sollte ein heiterer und glamouröser Abend werden: 400 Gäste aus Showbiz, Medien und Wirtschaft waren nach München zum Diva Award gekommen, um mit den diesjährigen Preisträgern Michel Piccoli, Götz George, Zucchero und Michael «Bully» Herbig zu feiern. Auf dem roten Teppich zeigten sich die Promis in bester Laune, setzten für die Fotgrafen und die Fernsehkameras ihr perfektes Lächeln auf. Thema Nummer eins: Das Dschungelcamp und das freiwillige Ausscheiden von Dschungel-Zicke Sarah. Zumindest bis die Nachricht des Tages wie eine Bombe auf dem roten Teppich einschlug.

Regisseur Joseph Vilsmaier überbrachte die traurige Nachricht von Bernd Eichingers plötzlichem Tod. Auf Nachfrage von news.de zeigte er sich tief getroffen: «Ich kann nichts sagen. Der Eichinger ist tot». Die traurige Neuigkeit verbreitete sich unter den Journalisten wie ein Lauffeuer. Als sich Nina Ruge und Ralph Siegel ebenfalls zu seinem Tod äußerten, war es traurige Gewissheit. «Es ist ein ganz Großer von uns gegangen, der eigentlich unsterblich war», zeigte sich Moderatorin Nina Ruge im Gespräch mit news.de geschockt.

«Es ist einfach nur schrecklich»

Auch Komponist Ralph Siegel war sichtlich entsetzt: «Ich kannte ihn sehr lange, mir geht sein Tod nah. Er hat so unglaublich viel geleistet. Es ist einfach nur schrecklich». Seine Frau Kriemhild war nicht in der Lage, sich zum Tode Eichingers zu äußern. Sie würden auch direkt nach der Preisverleihung die Veranstaltung verlassen, so Siegel weiter.

Siegels Tochter Giulia war ebenfalls zum Diva Award gekommen und sagte im Gespräch mit news.de: «Ein Abend, der in einer fröhlichen Oberflächlichkeit beginnen sollte, wird jetzt durch seinen Tod sicher an Tiefe gewinnen. Alle werden ihm jetzt gedenken. Es geht schließlich um Kino, Fernsehen und Diven. Bernd Eichinger war sicherlich auch eine Diva. Er wusste, was er will.»

Diva Awards
Promis in Trauer statt in Feierlaune

Schauspieler Erol Sander war ebenfalls schockiert. «Er war einer der Menschen, die die Filmbranche in Deutschland geprägt haben, weil er sehr kreativ gearbeitet und jede Herausforderung gesucht hat. Es ist für uns alle hier extrem traurig. Ich kann der Familie nur herzliches Beileid wünschen.» Zum Feiern war auch Schauspielerin Sophia Thomalla nicht zumute: «Eine Filmlegende ist gerade ganz unerwartet von uns gegangen. Und nun steht man hier und muss auf glücklich machen. Sein Tod tut mir wahnsinnig leid.»

Schweigeminute für Eichinger


Diva-Veranstalter Ulrich Scheele würdigte zu Beginn der Gala Bernd Eichinger in einer bewegenden Ansprache: «Bernd Eichinger war einer der größten der deutschen Filmwelt. Er hat selbst schon eine Diva erhalten und es wäre sicherlich in seinem Sinne gewesen, wenn der Abend so verbracht wird wie er geplant war. Bernd, du wirst uns fehlen» In einer anschließenden Schweigeminute wurde dem Verstorbenen gedacht.

Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke zum Diva-Award. 

Bernd Eichinger
Ein Bayer in Hollywood

Bernd Eichinger ist tot
«Ein Schock für die Filmbranche»

cvd/wam/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige