Lennons Geburtstag Google doodelt «Imagine» für John

Von news.de-Mitarbeiterin Katharina Bott
Wäre der legendärste der Beatles vor 30 Jahren nicht von einem Irren in New York erschossen worden, dann würde John Lennon am 9. Oktober 70 Jahre alt werden. Google widmet dem Ausnahmemusiker ein Video-Doodle.

John Lennon starb vor dreißig Jahren im Alter von nur vierzig Jahren und würde morgen - genau - 70 werden. Google gratuliert trotzdem. Und zwar mit einem ersten Video-Doodle. Wenn man auf das Doodle klickt, passiert Erstaunliches: Statt auf die Google-Ergebnisseite zum Stichwort «John Lennon» zu gelangen, öffnet sich ein Videoplayer. Und es beginnt eine wunderschöne kleine Strich-Animation, untermalt von einer kurzen Passage des Lennon-Klassikers Imagine.

1980 trauerte die Welt nicht nur um einen der bedeutendsten Musiker des Jahrhunderts. Man trauerte auch um die Träume einer ganzen Generation. John Lennons historische Lebensreise von Liverpool nach New York City ist einzigartig und liest sich wie ein Roman: von einer problematischen Kindheit, über den Tod seiner Mutter durch einen Autounfall bis hin zu den aufreibenden Jahren als Beatle. Auch privat lief wohl so ziemlich alles schief und endete tragischerweise auch noch mit dem Tod durch einen Irren.

Was er der Nachwelt hinterließ, sind die besten und zeitlosesten Popsongs des vergangenen Jahrhunderts. Gemeinsam mit dem immer noch erfolgreich musizierenden Paul McCartney schrieb John Lennon Hits wie Help, When I'm Sixty-Four, Yellow Submarine. Aber auch allein komponierte Lennon viele Titel, zum Beispiel A Hard Day's Night und All You Need Is Love. Mit bisher rund 1,3 Milliarden verkauften Tonträgern gehören die Beatles zu den erfolgreichsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Größenwahn machte sich breit und 1966 äußerte Lennon gar, dass die Beatles «größer als Jesus» seien. Als Lennon sich für diese Aussage entschuldigte, endete auch der zeitweilige Boykott gegen die Band. Alkohol und Drogen wurden konsumiert und die Spannungen innerhalb der Gruppe, vor allem aber zwischen McCartney und Lennon wurden schier unerträglich. Als das Ende der Beatles 1970 offiziell verkündet wurde, galt Lennons Ehefrau Yoko Ono für Millionen Fans als Schuldige.

1971 veröffentlichte Lennon das Solo-Album Imagine. Der Titelsong wird zu einem der populärsten Songs aller Zeiten. Am 8. Dezember 1980 wurde Lennon in New York von Mark David Chapman erschossen, dem er wenige Stunden zuvor noch ein Autogramm gegeben hatte. Der Geistesgestörte wollte damit in die Geschichte eingehen. Das ist ihm nicht gelungen, aber Lennon. Schade, dass ihm nur 40 Jahre vergönnt waren. Imagine ...

bok/voc/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig