Aniston und Butler Hat es nun gefunkt oder nicht?

Premiere The Bounty Hunter NY (Foto)
Gerard Butler und Jennifer Aniston: Verstecken nicht, dass sie sich mögen. Bild: ap

Von news.de-Redakteurin Julia Zahnweh
Sie sollen das neue Traumpaar Hollywoods sein: Doch Jennifer Aniston und Gerard Butler dementieren seit Wochen die Gerüchte um eine angebliche Beziehung. Ihre Zuneigung verstecken sie dennoch nicht. Alles nur PR für ihren neuen gemeinsamen Film?

Seit den Dreharbeiten zu Der Kautions-Cop im letzten Sommer wird Jennifer Aniston und Gerard Butler eine Affäre nachgesagt. Beide behaupten jedoch steif und fest, sie seien «nur gute Freunde» – so etwa auf der Premiere ihres Filmes in Berlin.

Alles schön und gut, möchte man denken: Dass an Filmsets das Gerücht entsteht, die Hauptdarsteller haben etwas miteinander, ist nichts Ungewöhnliches - ebenso, dass an den Mutmaßungen selten etwas dran ist. Doch warum beherrscht die Frage «Sind sie ein Paar oder sind sie es nicht?» seit einer gefühlten Ewigkeiten die Medien? Gewöhnlich verschwinden solche Gerüchte so schnell, wie sie gekommen sind.

Kuscheln und Po tätscheln

Ganz einfach: Gerard Butler und Jennifer Aniston dementieren zwar ihre angebliche Liebelei, tun aber alles dafür, dass ihren Dementis kein rechter Glauben geschenkt wird. Seit Wochen schwärmen sie unentwegt in Interviews füreinander (Sie: «Er ist so lustig und schön», er spricht von «perfekter Chemie»). Bei gemeinsamen Auftritten kuscheln sie miteinander, erst vor wenigen Tagen tätschelte er in aller Öffentlichkeit ihren Po und Paparazzi-Fotos zeigen die beiden im gemeinsamen Mexiko-Urlaub. Das alles überzeugende «Die-haben-was-miteinander»-Bild ist den Paparazzi zwar noch nicht gelungen, doch Butler soll Aniston bereits seiner Mutter vorsgestellt haben - was bei einem Womanizer wie ihm schon einiges bedeuten dürfte.

Und sogar mit dem Image des Frauenhelds räumt Butler derzeit auf. Dem Magazin Men's Health erklärte der schottische Filmstar, dass er inzwischen nicht mehr so viele Affären habe. «Von meinen letzten beiden Freundinnen - eine hatte ich zwei, die andere eineinhalb Jahre - hat keiner etwas mitbekommen. Ich bin sehr gut darin, so etwas unter Verschluss zu halten.» Und somit auch eine Beziehung zu Aniston?

Einmal Frauenheld, immer Frauenheld?

Die Chemie zwischen beide stimme und sie hätten bei den Dreharbeiten eine tolle Zeit gehabt, erklärte Butler im Interview mit der Daily Mail. «Doch die Wahrheit ist: Während mir unterstellt wurde, mit Jennifer zusammen zu sein, war ich wahrscheinlich woanders und habe jemand anderem das Herz gebrochen.» Von seinem Status Womanizer scheint sich Butler doch nicht gänzlich verabschieden zu wollen. Ist das etwa der Grund, warum eine vermeintliche Affäre mit Aniston in keiner Beziehung mündete? Hat Butler gar Aniston das Herz gebrochen?

Der Schauspielerin ist es nur zu wünschen, dass sie endlich ihren Mr. Right trifft. Denn ein richtiges Händchen für Männer hat die 41-Jährige bisher nicht bewiesen. Nachdem ihre Ehe mit Brad Pitt scheiterte, waren ihre Beziehung mit John Mayer, Vince Vaughn und Paul Sculfor nicht von Dauer. Mit Butler schien sie nun auf Wolke sieben zu schweben. Laut The Sun sagte sie Mitte März bei der London-Premiere ihres gemeinsamen Films: «Er ist so lustig und schön. Ich habe beschlossen, mehr davon zu bekommen.» Sie liebe ihren «Gerry».

Verletzter Stolz einer verliebten Frau?

Doch wenige Tage später hörte sich Aniston schon etwas nüchterner an, auch wenn sie weiter mit Butler öffentlich auf Tuchfühlung ging. Wie sie dem OK!-Magazin erzählte, war es Butler, der Gerüchte über eine angebliche Romanze der beiden in Umlauf gebracht habe. Sie ist ihm deshalb aber keineswegs böse. Laut Entertainmentwise.com sagte sie: «Ich bin wirklich sehr glücklich. Ich lebe ein einfaches Leben. Ich habe fantastische Freunde und eine Super-Karriere. Ich habe sehr viel Glück gehabt.» Worte einer stolzen Frau, deren Liebe nicht auf Gegenseitigkeit traf?

Richtig wütend wurde Aniston sogar, als sie in der britischen TV-Show GMTV mit der Frage konfrontiert wurde, ob die Liebesgerüchte vielleicht lediglich den Film bewerben sollten. «Sie denken, wenn man einen Film zusammen dreht und wirklich gut miteinander auskommt, muss man sich daten ... Ich denke, das ist Futter, es füllt Zeitschriften, es hat überhaupt nichts, was es unterstützt.»

Trotz Dementis ist es schwer zu sagen, ob die beiden nun zusammen sind, waren oder wirklich «nur Freunde» sind. Auch wenn sie gute Schauspieler sind, agieren sie doch zu überzeugend, als dass sie mit ihren gegenseitigen Liebesbekundungen lediglich die Werbetrommel für ihren Film rühren wollten. Auch den Twilight-Stars Robert Pattinson und Kristen Stewart hatte man dies vorgeworfen. Die beiden Nachwuchsstars haben nun nach mehreren Jahren brodelnder Gerüchteküche mit einem Liebes-Outing überrascht - so zumindest das derzeitige Gerücht.

«Der Kautions-Cop»
Jagd auf die Ex
Aniston und Butler
Vorsicht Verarschung!
Video: news.de

bla/ivb/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige