Michael Jackson Fast halbe Million für Handschuh

Ein Glitzer-Handschuh des verstobenen Popstars Michael Jackson hat bei einer Auktion  fast eine halbe Million US-Dollar erzielt. Das mit Kristallen besetzte Andenken ging bei der Versteigerung an einen Geschäftsmann aus Hong Kong.

Handschuh von Michael Jackson (Foto)
Ein Glitzer-Handschuh des verstobenen Popstars Michael Jackson hat bei einer Auktion fast eine halbe Million US-Dollar erzielt. Bild: dpa

Jackson hatte den Handschuh 1983 während einer Fernsehshow zum 25-jährigen Bestehen der Plattenfirma Motown getragen. Damals hatte er zum ersten Mal seinen legendären Moonwalk gezeigt. Nach dem Auftritt habe Jackson ihm den Handschuh anstatt eines Autogramms geschenkt, sagte das Gründungsmitglied der Commodores, Walter «Clyde» Orange.

Der Schätzpreis des Handschuhs hatte etwa ein Zehntel der Endsumme betragen. Andenken an den im Juni verstorbenen King of Pop erzielten bei der Auktion ein Gesamtergebnis von zwei Millionen Dollar.

Für die Versteigerung hatten sich nach Angaben des Veranstalters Julien's Auctions 3500 Bieter registrieren lassen. Unter den Andenken war auch ein von Jackson handgeschriebener Liedtext zu seinem Hit Beat It und Zeichnungen des Sängers.

Trauer um Michael Jackson: Nicht von dieser Welt

Die angebotenen Sammlerstücke stammten von Jacksons Kollegen und Fans. Julien's Auctions hatte im April ursprünglich 1400 Objekte aus dem Privatbesitz Jacksons versteigern wollen. Die Auktion wurde kurzfristig abgesagt. Jackson hatte damals vor Gericht geltend gemacht, der Versteigerung nie zugestimmt zu haben.

juz/ham/news.de/ddp

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig