Matthias Steiner Starker Mann, heiße Liebe

Bunte Personality Steiner (Foto)
Strahlen um die Wette: Olympiaheld Matthias Steiner und seine neue Flamme Inge Posmyk. Bild: ap

Von news.de-Redakteur Tobias Köberlein
Bei der Siegerehrung in Peking posierte Gewichtheber Matthias Steiner mit dem Bild seiner verstorbenen Frau und rührte eine ganze Nation zu Tränen. Nun hat sich der Olympiasieger wieder verliebt - in die Nachrichtensprecherin Inge Posmyk.

Steiner und Posmyk hatten sich im Oktober 2008 bei einer Lesung zum Thema Optimismus kennen gelernt. Der 26 Jahre alte Olympiasieger las damals aus Florian Langenscheidts Ratgeber Das Wörterbuch des Optimisten. Im Publikum saß auch Inge Posmyk, zwölf Jahre älter als Steiner und Nachrichtensprecherin beim TV-Kanal N24 sowie Moderatorin beim Privatsender Kabel Eins. Posmyk wollte Steiner im Anschluss in eine Sendung zum Thema Optimismus einladen, doch der gebürtige Österreicher hatte keine Zeit, sagte ab.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag sahen sich die beiden per Zufall wieder - bei einem Essen mit gemeinsamen Freunden. Dort kamen sie sich näher, verabredeten gegenseitige Besuche. Posmyk fuhr zu Steiner nach Leimen bei Heidelberg, der Superschwergewichtler traf die TV-Journalistin in Berlin. «Da war's um uns geschehen! Es hat richtig mächtig gefunkt», schwärmte die zwölf Jahre ältere Posmyk rückblickend.

Auch Steiner, der laut Informationen der Bild-Zeitung noch immer ein Foto seiner 2007 bei einem Autounfall tödlich verunglückten Frau Susann in seiner Trainingstasche verwahrt, fing Feuer. «Ich habe in den vergangenen Monaten viele Frauen kennen gelernt - ich habe sie immer mit Susann verglichen. Doch bei Inge war das von Anfang an nie der Fall. Da wusste ich, dass sie etwas ganz Besonderes ist. Es hat einfach ‹Bumm› gemacht», sagte Steiner.

Den ersten öffentlichen Auftritt absolvierte das Paar am Wochenende beim «Ball des Sports» in Wiesbaden. Anschließend brachen die beiden in den Liebesurlaub nach Teneriffa auf. Steiner will sich dort von einer Leistenoperation erholen, der er sich vor einigen Tagen unterziehen musste. Posmyk hofft, dass sie viel Zeit mit dem neuen Mann an ihrer Seite verbringen kann. Das Urlaubsprogramm sieht entsprechend aus. Auf die Frage der Bild-Zeitung, was sie vom Urlaub erwarte, antwortete die TV-Frau knapp und bündig: «Kuscheln, kuscheln, kuscheln.»

ruk

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig