Bleibender Eindruck Hugh Laurie denkt gerne an seine Ex

Hugh Laurie (Foto)
Hugh Laurie erinnert sich gern an die gemeinsame Zeit mit Emma Thompson. Bild: ap

Hugh Laurie, bestens bekannt als grummeliger Dr. House, ist seit fast 20 Jahren glücklich verheiratet. Trotzdem ist er noch voller Bewunderung für seine Ex-Freundin, die britische Schauspielerin Emma Thompson.

Die Schauspieler sind zwar kein Paar mehr, sie haben es aber dennoch geschafft, enge Freunde zu bleiben. An die gemeinsame Zeit denkt der Engländer, der in diesem Jahr 50 Jahre alt wird, gerne zurück: «Ich muss sagen, das waren damals glückselige Tage. Wir konnten uns ein Leben in Hollywood gar nicht vorstellen. Hollywood war so weit weg und so unmöglich wie El Dorado. Es ging nur darum, Spaß zu haben.»

Laurie und Thompson trafen sich 1978, als beide an der Cambridge Universität studierten. Sie gehörten einer Studenten-Schauspielgruppe namens «Footlights» an, die Laurie als Schauspieler und Schreiber unterstützte. Während seines letzten Jahres an der Universität war er Präsident des Clubs. Thompson unterstützte ihn als Vize-Präsidentin.

Laurie, der mit seiner Ehefrau drei Kinder hat, ist noch heute vom Schauspieltalent seiner ehemaligen Flamme begeistert. «Emma zuzuschauen, war wie die Sonne oder den Wind oder eine andere elementare Kraft zu sehen. Schon damals konnte man sich ihrem Talent nicht entziehen», sagte Laurie in einem Interview mit dem US-Magazin Playboy.

In der populären Fernsehserie Dr. House spielt er die Hauptrolle des ebenso griesgrämigen wie genialen Doktors Gregory House. Bei den diesjährigen Golden Globes waren sowohl Hugh Laurie als auch Emma Thompson nominiert. Laurie musste sich als Dr. House Gabriel Byrne geschlagen geben. Thompson erhielt eine Nominierung als beste Schauspielerin in einem Muscial oder einer Komödie für den Film Liebe auf den zweiten Blick, der am 9. April in Deutschland anläuft.

nak

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig