26.09.2019, 19.25 Uhr

Melania Trump: First Lady auf Twitter beschimpft! Ist ihr Donald Trumps Schicksal egal?

Melania Trump hat sich einen handfesten Shitstorm eingehandelt. Die Präsidentengattin steht nach einem wortkargen Instagram-Post in der Kritik. Ist der First Lady das Schicksal von Ehemann Donald Trump gleichgültig?

Präsidentengattin Melania Trump zeigt sich von den Amtsenthebungsforderungen um Ehemann Donald Trump unbeeindruckt - und kassiert prompt einen Shitstorm. Bild: Michael Kappeler / picture alliance / dpa

Derzeit erhitzt ein sich anbahnendes Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump die Gemüter.Die US-Demokraten wollen die Vorwürfe gegen Donald Trump mit einer neuen Veröffentlichung erhärten und damit ein mögliches Verfahren zur Amtsenthebung des Präsidenten vorantreiben. Sie drängen darauf, die Beschwerde eines Geheimdienstmitarbeiters publik zu machen, die die Affäre um ein umstrittenes Telefonat zwischen Trump und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ins Rollen brachte.

US-Präsident Donald Trump droht Amtsenthebung nach Telefonat mit ukrainischem Präsidenten

Bislang gibt es keinen genauen Zeitplan für das von den Demokraten angestrebte Amtsenthebungsverfahren. Nach Untersuchungen und der Identifizierung von Anklagepunkten gegen Trump könnten sie ein sogenanntes Impeachment mit ihrer Mehrheit im Repräsentantenhaus anstrengen. Nötig wären dafür mindestens 218 Stimmen in der Kammer, in der die Demokraten 235 der 435 Sitze haben. US-Medienberichten zufolge haben sich inzwischen mehr als 200 demokratische Abgeordnete für das Verfahren ausgesprochen.

Wird Donald Trump als erster US-Präsident der Geschichte seines Amtes enthoben?

Die Entscheidung über eine tatsächliche Amtsenthebung träfe aber der Senat, wo Trumps Republikaner die Mehrheit haben. Die Aussichten auf Erfolg eines solchen Verfahrens sind daher gering. Bisher wurde noch kein US-Präsident durch ein Impeachment-Verfahren des Amtes enthoben.

Melania Trump ignoriert drohendes Amtsenthebungsverfahren und erntet Kritik

Von all dem politischen Trubel um Donald Trump scheint eine Person jedoch völlig unbeeindruckt zu sein - die Rede ist von Melania Trump, der Ehefrau des US-Präsidenten. Die First Lady hielt sich bislang mit Stellungsnahmen zur Situation ihres Gatten zurück und verlegte sich darauf, lieber unverfängliche Fotos bei Instagram und Twitter zu posten. So veröffentlichte Melania Trump jüngst eine Reihe von Schwarz-weiß-Aufnahmen, die sie an der Seite von Donald Trump sowie als Zuhörerin bei der UN-Vollversammlung in New York zeigen. Kommentare zur drohenden Amtsenthebung? Fehlanzeige!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@POTUS & @FLOTUS #UNGA2019

Ein Beitrag geteilt von First Lady Melania Trump (@flotus) am

Bitterböse Kritik! Melania Trump wegen Social-Media-Posts verspottet

Für die unverfänglichen Schnappschüsse muss sich Melania Trump nun eine Menge Kritik anhören. Die Kommentare in den Social-Media-Profilen quellen nur so über vor bitterbösen Spitzen gegen die Präsidentengattin. Etliche Vorwürfe wurden laut, Melania Trump wolle mit den ästhetischen Fotos vom Impeachment-Skandal um ihren Gatten ablenken, andere verspotteten die Schnappschüsse als vielleicht letzte Fotos von Melania Trump als Präsidentengattin. Wieder andere kommentierten, Melania Trump solle lieber ihre Sachen packen und den Auszug aus dem Weißen Haus vorbereiten.

FOTOS: Melania Trump Die First Lady als modische Wundertüte mit Hang zu schrägen Outfits
zurück Weiter Melania Trump: Modische Wundertüte mit Hang zu schrägen Outfits (Foto) Foto: 2016 Kristin Callahan/ACE/ImageCollect/spot on news Kamera

Wenn Sie das Video nicht sehen können, kicken Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser