Donald Trump: Peinlicher Twitter-Fauxpas! Er nennt seine Frau beim falschen Namen

Da ist US-Präsident mal wieder in einen großen Fettnapf gesprungen. Auf Twitter begrüßte er seine Ehefrau nach ihrem Krankenhausaufenthalt zu Hause. Doch leider nannte er Melania nicht bei ihrem richtigen Namen.

Melania Trump soll in ihrer Ehe unglücklich sein. Bild: dpa

In der Rechtschreibung nicht immer ganz sicher, muss US-Präsident Donald Trump neuerlich einigen Spott aushalten. Als seine Frau Melania am Samstag nach mehrtägigem Krankenhausaufenthalt nach Hause zurückgekehrt war, begrüßte Trump die First Lady erfreut auch auf seinem Lieblingsmedium Twitter. Nur:Er nannte sie Melanie statt Melania. Minuten später wurde der Tweet gelöscht.

Donald Trump: Peinlicher Twitter-Fauxpas!

Während sich viele Nutzer auf Twitter vor Schadenfreude gar nicht mehr einkriegten, mahnten dort einige US-Journalisten zur Sachlichkeit: Zwar sei es vielleicht nicht ideal, den Namen der Ehefrau falsch zu schreiben. Aber zum einen gebe es wichtigere Themen, zum anderen sei beim Tippen auch ein US-Präsident nicht vor der Autokorrektur der Eingabe gefeit.

Ehe-Probleme bei Donald und Melania Trump?

Andere sehen den Vertipper einmal mehr als Indiz dafür, dass es um die Ehe von Donald Trump nicht zum Besten bestellt ist. Bereits am Muttertag leistete er sich einen riesen Patzer. Bei seiner Rede dankte er allen Müttern der USA sowie seiner eigenen, doch die First Lady erhielt keinen persönlichen Dank. Was für eine Demütigung.

Stehen Donald und Melania Trump vor der Scheidung?

Schlimmer wurde es da nur während ihres Krankenhausaufenthaltes. Auch in dieser Zeit ließ es sich Donald Trump nicht nehmen, Tweets abzusetzen und das Volk auf dem Laufenden zu halten, was den Zustand seiner Frau betrifft. Auffällig war allerdings die unpersönliche Wortwahl des US-Präsidenten.Statt etwas Zuneigung zu zeigen, bezeichnet er seine Ehefrau lediglich als First Lady, ihrem offiziellen Titel.

Die Gerüchte halten sich hartnäckig, dass Melania Trump im Weißen Haus unglücklich ist und ihrem Mann die Affären-Gerüchte nicht verziehen hat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser