Russland und Großbritannien: Kommt jetzt der "letzte Krieg in der Geschichte der Menschheit"?

Der Streit zwischen Russland und Großbritannien um den vergifteten Doppelagenten Sergej Skripal steuert direkt in den letzten großen Krieg der Menschheit. Dessen ist sich ein ehemaliger russischer General sicher und sagt warum.

Ein russischer Ex-General ist sich sicher: Russland und Großbritannien steuern auf den letzten großen Krieg zu. Bild: dpa

Am 4. März 2018 wurden der russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet. Russland und Großbritannien schieben sich die Schuld gegenseitig zu, der Anschlag löste eine weltweite diplomatische Krise aus. Nun ist sich ein ehemaliger russischer General sicher, dass beide Länder direkt in einen echten Krieg steuern.

Attentat mit Nervengift Nowitschok führt in einen Krieg

Bisher ist die politische Situation zwischen Russland und Großbritannien lediglich als kalter Krieg einzuordnen. Geht es nach Evgeny Buzhinsky, einem hochrangiger russischer Ex-General, der auch unter Putin diente, wird sich das schon bald ändern. "Es wird der letzte Krieg in der Geschichte der Menschheit sein", sagte er in der "Daily Sun". Die gegenseitigen Beschuldigungen zwischen London und Moskau werden der Auslöser dafür sein.

Diplomatische Krise nach Giftgas-Anschlag in Salisbury

Großbritannien macht Russland für den Anschlag verantwortlich, Russland weist jede Schuld von sich. Auch eine Untersuchung des Nervengiftes konnte keine Klarheit bisher bringen. Aufgrund der gegenseitigen Schuldzuweisung entstand eine weltweite diplomatische Krise, bei der insgesamt 150 russische Diplomaten aus 25 Ländern ausgewiesen wurden. Mitten in dieser Krise wurde Wladimir Putin erneut glorreich zum Präsidenten Russlands gewählt.

Russland hat keinen Nutzen vom Tod Skripals

Russland begründet seine Unschuld damit, dass Moskau kein Interesse habe, den 2010 aus russischer Haft entlassenen Doppelagenten Sergej Skripal zu töten. Großbritannien aber sehr wohl, da die Regierung in London durch den Brexit mächtig unter Druck und in der Ungunst der Wähler stehe. Dieser herbeigeführte Druck werde zwangsläufig zu einem echten Krieg führen, dessen ist sich Evgeny Buzhinsky sicher.

Lesen Sie auch: Top-Journalist warnt: "So gefährlich wie jetzt war es noch nie"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser