06.04.2018, 14.50 Uhr

Giftgas-Anschlag im News-Ticker: +++ 03.04.2018: Skripal-Affäre war der Beginn einer diplomatischen Krise weltweit +++

Britische Experten haben einem Medienbericht zufolge das russische Labor identifiziert, aus dem das Gift für den Anschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal stammen soll. Bild: dpa

Fast alle westeuropäischen Staaten und die USA wiesen russische Diplomaten aus. Im Gegenzug schickte auch Russland die Vertreter der Länder in ihre Heimat zurück. Wladimir Putin fordert vehement eine Entschuldigung von Großbritannien ein und hofft auf eine Klärung des Falls in Den Haag. Dort werden nun auch die Blutproben von Sergej Skripal erneut untersucht - diesmal auf russischen Wunsch hin.

+++ 03.04.2018: Doppelagent Sergej Skripal mit Nervengift vergiftet - Koma +++

Der frühere russische Doppelagent Skripal war am 4. März zusammen mit seiner Tochter Julia im südenglischen Salisbury vergiftet worden. Der 66-Jährige befindet sich in einem kritischen Zustand, seiner 33 Jahre alten Tochter geht es besser.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser