Marco Heinsohn ist tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Annegret Kramp-Karrenbauer: Kramp-Karrenbauer als Merkel-Nachfolgerin ungeeignet?

In der CDU setzt man große Hoffnung in die neue Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer. In der Bevölkerung hat die Politikerin hingegen weniger Rückhalt. Ist sie für das Kanzleramt ungeeignet?

Könnte Annegret Kramp-Karrenbauer Merkels Nachfolgerin werden? Die Deutschen sind skeptisch. Bild: Kay Nietfeld/dpa

Die Unionsanhänger stecken große Hoffnung in die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer - einer Umfrage zufolge trauen ihr die meisten Deutschen die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel aber nicht zu.

Deutsche glauben: Annegret Kramp-Karrenbauer nicht für Kanzleramt geeignet

43 Prozent aller Befragten halten sie für das Kanzleramt nicht für geeignet, ergab die Erhebung des Instituts Civey für das Portal t-online.de. 36 Prozent können sich Kramp-Karrenbauer als Merkel-Nachfolgerin vorstellen. 20 Prozent sind unentschieden.

Angela Merkel präsentiert Annegret Kramp-Karrenbauer als neue CDU-Generalsekretärin

Merkel hat die saarländische Ministerpräsidentin am Montag als neue Generalsekretärin präsentiert. Sie bedarf am kommenden Montag noch der Bestätigung durch den CDU-Parteitag. Es wird davon ausgegangen, dass Merkel sie mit dem Schritt als potenzielle Nachfolgerin aufbauen will.

CDU/CSU hält "AKK" für geeignet

Anders als bei den 5079 Befragten insgesamt fällt Kramp-Karrenbauers Bewertung bei den mehr als 1.500 CDU/CSU-Anhängern darunter aus. Von ihnen halten 64 Prozent "AKK" für geeignet, 18 Prozent nicht.

Erfahren Sie mehr: Annegret Kramp-Karrenbauer privat – So lebt die CDU-Generalsekretärin abseits des politischen Parketts.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser