Chemnitz-Nachrichten im News-Ticker

Tatverdächtiger Iraker Yousif A. nach tödlicher Messerattacke frei!

Nach der tödlichen Messer-Attacke in Chemnitz soll einer der beiden Tatverdächtigen freikommen. Das berichten mehrere Medien am Dienstag. Alle aktuellen Entwicklungen aus Chemnitz im News-Ticker.

mehr »

Donald Trump: "Playboy"-Model beichtet Affäre mit Trump

Die Affären-Gerüchte um den US-Präsidenten reißen nicht ab. Donald Trump soll nicht nur mit Erotik-Darstellerin Stormy Daniels, sondern auch mit dem Playmate Karen McDougal eine Affäre gehabt haben.

Was ist dran an diesen Affären-Gerüchten? Bild: dpa

Die Luft wird immer dünner für US-Präsident Donald Trump. Nachdem sich die Gerüchte hartnäckig halten, er hätte eine Affäre mit dem Porno-Star Stormy Daniels gehabt, meldet sich nun eine weitere Gespielin zu Wort. "Playboy"-Model Karen McDougal behauptet, ebenfalls eine Affäre mit dem US-Präsidenten gehabt zu haben.

Donald Trump: Weitere Affäre mit "Playboy"-Model Karen McDougal?

Allerdings ginge es hier nicht nur um eine Nacht, sondern um eine Affäre, die neun Monate angedauert haben sollen. Laut Karen McDougal, welche 1998 zum "Playmate des Jahres" gekürt wurde, hatten sich die beiden 2006 auf einer Party in der "Playboy"-Villa kennengelernt.

Karen McDougal wollte Trump-Affäre veröffentlichen

Ihre Geschichte hatte das "Playboy"-Model 2016 schließlich an den "National Enquirer" für 150.000 Dollar verkauft, allerdings hatte das Magazin die Story im Wahljahr unter Verschluss gehalten und niemals veröffentlicht. Wie der "Mirror" berichtet, habe Donald Trump auch diese Gerüchte durch einen Sprecher des Weißen Hauses erneut dementieren lassen.

Warum wurde die Trump-Affäre zurückgehalten?

Gegenüber dem "New Yorker" erklärte der "National Enquirer" die Geschichte nicht veröffentlicht zu haben, weil sie sie für nicht glaubwürdig hielten. Der "New Yorker" allerdings vermutet, dass diese Tatsache der Freundschaft zwischen Donald Trump und dem Herausgeber David Pecker geschuldet ist.

Karen McDougal war eine zeitlang mit Bruce Willis liiert. Bild: dpa

So lief die Affäre zwischen Donald Trump und Karen McDougal

Karen McDougal behauptet auch heute noch, dass sie sich jedes Mal im gleichen Hotel in Los Angeles mit Donald Trump getroffen habe, wenn dieser in der Stadt war. Zudem sollen sie auch immer das gleiche Essen bestellt haben, Steak und Kartoffelbrei, und sie sollen jedes Mal Sex gehabt haben. Schenkt man dem "Playboy"-Model Glauben, soll Trump sie sogar Mitgliedern der Familie vorgestellt haben und sie zu seinen Privat-Residenzen, unter anderem in den Trump Tower, eingeladen haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser