Donald Trump: DNA-Spuren! Beweist dieses Kleid seine Porno-Affäre?

Donald Trump soll eine Affäre mit dem Porno-Star Stormy Daniels gehabt haben, als er bereits mit Melania Trump verheiratet war. Schweigegeld soll geflossen sein, um das ganze zu verheimlichen. Ein Kleid könnte ihn nun überführen.

Wird Donald Trump nun überführt? Bild: dpa

"Donald Trump hat Melania mit mir betrogen!" - das behauptet Porno-Star Stormy Daniels weiterhin felsenfest. "Intouch Weekly" liegt aktuell sogar ein Interview aus dem Jahre 2011 vor, in dem sie Einzelheiten zu der Affäre liefert und überdies Beweise für die Untreue des Präsidenten ins Gespräch bringt.

Donald Trump: DNA-Spuren auf Stormy Daniels' Kleid?

Im Detail geht es um ein bestimmtes goldenen Kleid, welches die 38-Jährige in der gemeinsamen Nacht im Jahre 2006 getragen haben will. Während eines Golfturniers in Nevada soll Trump Daniels in sein Hotelzimmer eingeladen und sie schließlich im Schlafanzug empfangen haben. Auf besagtem Kleid könnten sich, so Daniels, DNA-Spuren des Präsidenten befinden, weshalb sie das Kleidungsstück laut "The Blast" nun forensisch untersuchen lassen will.

Donald Trump: Affären-Gerüchte um Porno-Star reißen nicht ab

Stephanie Clifford alias Stormy Daniels (38) sieht keinen Grund mehr, länger zu schweigen. Die Porno-Darstellerin, die aufgrund ihrer angeblichen Affäre mit US-Präsident Donald Trump (71) im Jahr 2006 zurzeit in aller Munde ist, möchte nun endlich an die Öffentlichkeit gehen. Nachdem sich bereits am Dienstag Trumps Anwalt Michael Cohen über das eine oder andere pikante Detail der körperlichen Beziehung äußerte, will nun auch die Blondine ihre Sicht der Dinge schildern.

Cohen gab gegenüber "nytimes.com" zu, dass er der Darstellerin für Erwachsenenfilme Schweigegeld in Höhe von 130.000 US-Dollar (umgerechnet rund 105.000 Euro) gezahlt habe. Angeblich aus eigener Tasche, weshalb die getätigte Zahlung durchaus legal sei.

Schweigevereinbarung zwischen Donald Trump und Stormy Daniels hinfällig

Doch nun meldete sich auch Cliffords Managerin Gina Rodriguez zu Wort. Sie ist der Meinung, dass durch Cohens Eingeständnisse die Schweigevereinbarung hinfällig sei. "Das gilt jetzt nicht mehr und Stormy wird ihre Geschichten erzählen", wird die Managerin von "apnews.de" zitiert. Wann es so weit sein wird und ob Stormy Daniels tatsächlich den Weg an die Öffentlichkeit antritt, bleibt jedoch abzuwarten.

Wird Melania Trump den Präsidenten verlassen?

Die Ehefrau des US-Präsidenten, Melania Trump, dürfte über die nicht enden wollenden Gerüchte wenig erfreut sein. In der Öffentlichkeit ist ihr ihre schlechte Laune ob der Affären-Vorwürfe immer mehr anzumerken. So distanzierte sie sich Anfang Februar bei einem öffentlichen Auftritt erneut von ihrem Ehemann. Während dieser versuchte, ihre Hand zu greifen, wich sie ihm beständig aus und vermied jeglichen Kontakt. Eine intakte Ehe sieht definitiv anders aus...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de/Spot On News

Empfehlungen für den news.de-Leser