Donald Trump: US-Abgeordnete setzen Psychiater auf Trump an

Wie steht es tatsächlich um Donald Trumps psychische Verfassung? Dieser Frage wollen US-Abgeordnete nun genauer nachgehen. Berichten zufolge sollen Trumps Gegner nun einen Psychiater auf den Präsidenten angesetzt haben.

Die Welt rätselt über Donald Trumps Geisteszustand. Bild: dpa

Neben der Veröffentlichung des Enthüllungsbuches "Fire and Fury: Inside the Trump White House" steht Donald Trump offenbar bereits der nächste Ärger ins Haus. Berichten zufolge soll eine Gruppe von US-Abgeordneten einen Psychiater beauftragt haben, um Trumps Geisteszustand zu überprüfen.

Donald Trump: Abgeordnete wollen Trump von Psychiater begutachten lassen

Laut CNN und der Zeitung "Politico", sollen die Politiker dazu die Professorin Bandy Lee von der Yale-Universität angeheuert haben. Es wäre nicht das erste Mal, dass Bandy Lee die psychische Verfassung des US-Präsidenten unter die Lupe nimmt. Bereits in seinem Buch "The Dangerous Case of Donald Trump" hatte Lee über Trumps geistige Verfassung berichtet.

Muss Donald Trump jetzt zum Psychiater?

Bei der Gruppe von Abgeordneten soll es sich CNN zufolge um Mitglieder der oppositionellen Demokratischen Partei handeln. Auch ein Senator der Republikanischen Partei gehöre dem Nachrichtensender zufolge dazu. Offenbar sind die Abgeordneten in höchster Sorge um ihr Land. Trump selbst reagierte mit wenig Begeisterung auf die Pläne der Abgeordneten. Wenn Trump für das Amt nicht geeignet sei, "dann wäre er wahrscheinlich nicht da, wo er sich gerade befindet", sagte Sarah Sanders, Sprecherin des Weißen Hauses. Weiter bezeichnete sie die medizinische Untersuchung als "beschämend und lächerlich".

Dass die psychiatrische Untersuchung Trumps tatsächlich stattfinden wird, ist allerdings fraglich. Die Richtlinien des Verbandes der Psychiater in den USA haben strenge Richtlinien. Den Zustand eines Menschen zu diagnostizieren, ohne ihn persönlich getroffen zu haben, gehört ebenfalls dazu.

Lesen Sie auch: Schläft Trump mit den Frauen seiner Freunde?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser