Angela Merkel: Postet die Kanzlerin bald selbst auf Twitter?

US-Präsident Trump wendet sich regelmäßig via Twitter an die Öffentlichkeit. In Deutschland undenkbar. Doch was würden die Bürger davon halten, wenn die Kanzlerin Angela Merkel sich selbst auf Twitter zu Wort melden würde?

Sollte Angela Merkel einen eigenen Twitter-Account haben? Bild: dpa

Twitter ohne US-Präsident Donald Trump ist nur schwer vorstellbar. Der mächtigste Mann der Welt lässt so gut wie keine Chance aus, um sich auf der Plattform über sämtliche Themen völlig ungefiltert auszulassen. Auch deutsche Politiker twittern, was die Tasten hergeben. Nur eine hält sich von dem Kurznachrichtendienst zurück: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sollte die Kanzlerin auch einen eigenen Twitter-Account haben?

Angela Merkel bald bei Twitter? Das sagen die Deutschen

Das Marktforschungsinstitut "mafo.de" hat die Deutschen mit dieser Frage konfrontiert. Insgesamt wurden 1.036 Personen befragt. Die Ergebnisse sind eindeutig. Die Mehrheit der Bundesbürger sind gegen eine twitternde Kanzlerin. Stolze 83,8 Prozent sprechen sich gegen einen Account aus. Vor allem die Älteren unter den Befragten wollen keine twitternde Merkel.

Männer fordern twitternde Kanzlerin

In der Altersgruppe der 18- bis 30-Jährigen befürwortet jeder Vierte einen Twitter-Account der Kanzlerin. Übrigens würden es vor allem Männer begrüßen, wenn sich Angela Merkel auf Twitter öfter an die Öffentlichkeit wenden würde. 19,1 Prozent der Männer und nur 13,3 Prozent der Frauen hätten gern eine twitternde Kanzlerin.

Lesen Sie auch: Regierungsbildung, Löhne und Co. - Das wünscht sich Merkel für 2018!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser