ARD-Deutschlandtrend: DAS ist der unbeliebteste Politiker Deutschlands

Wie beliebt sind Deutschlands Politiker momentan bei der Bevölkerung? Dieser Frage ging die ARD im aktuellen "Deutschlandtrend" nach. Die Ergebnisse überraschen.

FDP-Chef Christian Lindner schmiert nach dem Jamaika-Aus auf der Beliebtheitsskala ab. Bild: news.de-Montage/dpa

Nach dem Abbruch der Jamaika-Sondierungen ist der FDP-Vorsitzende Christian Lindner auf der Beliebtheitsskala der Politiker in Deutschland regelrecht eingebrochen. Im neuen ARD-"Deutschlandtrend" verliert er im Vergleich zum Vormonat 17 Punkte und kommt nur noch auf 28 Prozent Zustimmung. Der FDP-Chef hatte die Gespräche über eine Jamaika-Koalition von Union, FDP und Grünen vor gut zwei Wochen für gescheitert erklärt.

ARD-Deutschlandtrend: Außenminister Sigmar Gabriel beliebtester Politiker Deutschlands

Die Beliebtheitsliste führt Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) an. Er erzielt 65 Prozent Zustimmung und damit ein Plus von 8 Punkten im Vergleich zu Anfang Oktober. Mit der Arbeit des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir sind 57 Prozent der Befragten (plus 3 Punkte) zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden.

Angela Merkel verliert an Zustimmung, Martin Schulz legt zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel verliert im Vergleich zum Vormonat 3 Punkte; sie kommt auf 54 Prozent Zustimmung. Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz erhält 39 Prozent (plus 4 Punkte), CSU-Chef Horst Seehofer gewinnt im Vergleich zum Vormonat 3 Punkte und kommt auf 31 Prozent. Auf dem letzten Platz landet AfD-Chef Alexander Gauland mit lediglich 10 Punkten.

Lesen Sie auch: Jamaika-Comeback fehlinterpretiert? Kubicki und Lindner im Clinch.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser