Donald Trump: Dement? Jetzt soll Donald Trump zum Psycho-Check

Mit seiner Entscheidung, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen und die Stadt als Israels Hauptstadt anzuerkennen, hat Trump im Nahen Osten ein Pulverfass entzündet. Doch ist der Präsident überhaupt noch Herr seiner Sinne?

US-Präsident Donald Trump. Bild: dpa

Als Donald Trump eine Erklärung dazu abgab, warum er Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennt, fiel manch einem vor allem seine Aussprache auf. Denn der Präsident lispelte. Während einige scherzten, dass Trump Zahnprobleme habe, gab das Weiße Haus Entwarnung und erklärte, Trump habe lediglich einen trockenen Mund gehabt. Körperlich sei der Präsident der USA topfit. Ein Doktor der U.S. Navy werde ihn untersuchen. Die Ergebnisse sollen im nächsten Jahr veröffentlicht werden.

Demenz? Morgenshow-Moderator glaubt, Donald Trump ist krank

Joe Scarborough Co-Moderator der Show "Morning Joe" wagte hingegen eine ganz andere Diagnose: Er habe persönliche Erfahrungen damit gemacht, wie es Leuten geht, die im Anfangsstadium von Demenz sind. Seine Mutter sei ebenfalls erkrankt. Er sei besorgt, da Trump auch Kontrolle über Atomwaffen habe, sagte er laut "dailymail.co.uk". Scarborough empfiehlt durch die Blume, Trump nun zum Psycho-Test zu schicken und ihn auf Anzeichen für Demenz zu untersuchen.

VIDEO: Donald Trump isst nur Fast Food!
Video: Sat.1

Lesen Sie auch: Donald Trump droht Knast! Bringt SIE ihn hinter Gitter?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser