25.10.2017, 16.28 Uhr

Donald Trump vor Absetzung: Völlig wirr! Leidet der US-Präsident unter Persönlichkeitsstörung?

Über das Verhalten des US-Präsidenten Donald Trump kann man eigentlich nur den Kopf schütteln. Jetzt haben sich 27 Psychiater das wirre Handeln des 71-Jährigen analysiert. Steht Donald Trump damit vor einer Absetzung?

Donald Trump wütet: Irre oder berechnend? Bild: dpa

Die Schlagzeilen, die Donald Trump in den letzten Tagen produzierte, waren mehr als verwunderlich. Die offenen Kriegsdrohungen gegen Nordkorea und den Iran, der interne Machtkampf zwischen ihm und seinen republikanischen Mitstreitern - die Liste der wirren Gedanken ist ellenlang. Bisher konnte ihm allerdings niemand Einhalt gebieten. Aber das soll sich nun ändern.

Amerikanischer Verfassungzusatz kann Präsidenten absetzen

Der amerikanische Verfassungszusatz sieht vor, dass ein US-Präsident bei einer krankhaften psychischen Störung ganz oder auch zeitweise aus dem Amt genommen werden kann. Dafür braucht es nicht mal seine eigene Zustimmung. Der Vizepräsident und die Mehrheit der Minister können das entscheiden, wenn es dem Wohl der USA dient. Schaut man auf das Verhalten von Donald Trump, so dürfte die Freundesliste in seinen Reihen sehr ausgedünnt sein.

Donald Trump wirkt wie ein krankhafter Irrer

Donald Trump benimmt sich allerdings auch wie ein Kleinkind im Spielzeugladen. Auf Twitter brüskiert er seine Minister in schöner Regelmäßigkeit, politischer Respekt für seine Gegner - Fehlanzeige. Kurzum, Donald Trump wirkt wie ein Narzisst. 27 Psychologen sind dem seltsamen Verhalten von Donald Trump auf den Grund gegangen und haben ihre Ergebnisse vorgestellt, schreibt der "Focus". Das Ergebnis war recht eindeutig.

Absetzung von Donald Trump wegen Persönlichkeitsstörung?

Die Experten sind zu dem Schluss gekommen, dass Donald Trump unter verschiedenen Persönlichkeitsstörungen leiden könnte. Problem an den Ergebnissen ist allerdings: sie haben keinen Einfluss auf eine etwaige Absetzung des US-Präsidenten. Die Resultate basieren allesamt auf umstrittenen Ferndiagnosen. Zum anderen ist Donald Trump demokratisch gewählt und seine exzentrische Art war auch den Wählern offensichtlich.

Lesen Sie auch: Trennung? Donald Trump hat sie durch ein Fake-Double ersetzt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser