Terror in Sri Lanka im News-Ticker

311 Tote, darunter 45 Kinder! IS reklamiert Anschläge für sich

Es trifft Gläubige während der Ostermesse und Gäste von Luxushotels: Eine verheerende Serie von Explosionen erschüttert das Urlaubsparadies Sri Lanka, Hunderte Menschen sterben und werden verletzt. Wer steckt hinter den Bluttaten?

mehr »

Angela Merkel: Krasse Trump-Behauptung: SO denkt die Kanzlerin über Flüchtlinge

Es sind krasse Behauptungen, die Donald Trump am Telefon aufgestellt hat. Im Gespräch mit dem australischen Premier Malcolm Turnbull ging es unter anderem um die Flüchtlingspolitik. Nicht nur um die amerikanische, sondern auch um die deutsche.

Donald Trump und Angela Merkel. Bild: dpa

Die "Washington Post" hat am Donnerstag komplette Mitschriften der Gespräche von US-Präsident Donald Trump mit diversen Regierungschefs veröffentlicht. Unter anderem sprach Trump mit Enrique Pena Nieto, dem mexikanischen Präsidenten, und mit Malcolm Turnbull, dem australischen Premier.

Donald Trump will keine Flüchtlinge aufnehmen

Im Gespräch mit Malcolm Turnbull soll es speziell um die Flüchtlingspolitik der USA gegangen sein. So soll der australische Premier darauf bestanden haben, dass Trump eine Einigung, der er mit dem früheren US-Präsidenten Barack Obama getroffen hatte, einzuhalten. Laut "Spiegel Online" hatten sich die USA dazu verpflichtet, 1250 Flüchtlinge zu überprüfen und gegebenenfalls aufzunehmen, die bei dem Versuch nach Australien einzureisen, festgenommen worden waren.

Wie denkt Angela Merkel über Flüchtlinge?

Trump allerdings war davon laut der Aufzeichnungen wenig begeistert, da er im Wahlkampf damit geworben hatte, die Zahl der in die USA einreisenden Flüchtlinge zu reduzieren. "Ich hasse es, diese Leute aufzunehmen. Ich garantiere Ihnen, sie sind schlecht. Das ist der Grund, warum sie gerade im Gefängnis sind", soll Donald Trump gesagt haben.

An dieser Stelle, verwies der US-Präsident auf ein anderes Telefonat mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. So behauptete er, sie hätte gesagt, sie würde sich wünschen, die Grenzen nie geöffnet zu haben.

FOTOS: Angela Merkel zehn Jahre im Amt Die peinlichsten Bilder der Kanzlerin

Bleibt Angela Merkel Bundeskanzlerin?

Wie viel Wahrheit in dieser Behauptung steckt, wissen allerdings nur Donald Trump und Angela Merkel. Kurz vor der Bundestagswahl liegt Angela Merkel im ARD-Deutschlandtrend deutlich vorn. Die Union kommt aktuell auf gut 40 Prozent. Auch ihren Einzelvorsprung auf Herausforderer Martin Schulz hat sie ausgebaut.Laut einer Umfrage des Magazins "sternTV" würde die Mehrheit der Deutschen Merkel wählen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser