Donald Trump: Plagiatsaffäre! Hat der US-Präsident bei "Natürlich Blond" geklaut?

Donald Trump versteht es wie kein zweiter, mit Anlauf in jedes Fettnäpfchen zu treten, das sich ihm in den Weg stellt. Jetzt gibt es schon wieder Vorwürfe, wonach er sich bei einem öffentlichen Auftritt einen ordentlichen Patzer geleistet hat.

Donald Trump soll seine Rede aus einem Hollywood-Film abgeschrieben haben. Bild: Pablo Martinez Monsivais/dpa

Donald Trump glänzte bislang weniger durch sein politisches Geschick, sondern vor allem durch seine Ausfälle. Besonders auf seinem Lieblingskommunikationskanal Twitter äußert sich der US-Präsident täglich ausführlich zum Weltgeschehen. Bei anderen Gelegenheiten scheinen Trump hingegen die richtigen Worte zu fehlen.

Donald Trump soll Rede aus "Natürlich blond" geklaut haben

Bereits am 11. Mai 2017 hielt Trump eine Rede vor den Absolventen der Liberty University in Virginia. Darin versuchte er den Graduierten Mut zu machen und sie mit flammenden Worten auf die Zukunft vorzubereiten. Diese müssten in die Welt hinaus gehen und ihren eigenen Weg finden. Laut Trump besonders wichtig dabei: "Leidenschaft, Zivilcourage und - am aller wichtigsten: Seid ehrlich zu euch selbst." Doch einem TV-Moderator kam diese Passage merkwürdig bekannt vor.

Jimmy Fallon entdeckt Ähnlichkeit zwischen Trump-Rede und Reese Witherspoon

Trumps Rede vor den Studenten war auch Thema in der "Tonight Show" des Moderators Jimmy Fallon. Der erkannte darin erstaunliche Ähnlichkeiten zu einem Hollywood-Film aus dem Jahr 2001. Auch in "Natürlich blond" wendet sich die Hauptfigur Elle Woods (Resse Witherspoon) an ihre Mitstudenten - mit fast dem gleichen Wortlaut, wie in der Trump-Rede. Ein Vergleichsvideo macht die Gemeinsamkeiten offensichtlich.

Plagiatsvorwürfe gegen Trump: Auch Ehe-Frau Melania soll abgeschrieben haben

Und es wäre nicht das erste Mal, dass die Trump-Familie im Verdacht steht, sich heimlich bei anderen zu bedienen. Auch Melania Trump stand unter Verdacht, eine Rede bei ihrer Vorgängerin Michelle Obama abgeschrieben zu haben. Doch momentan scheint Trump wichtigere Probleme zu haben. Vielleicht hat er durch die Krise mit Nordkorea oder den Ermittlungen im Fall seiner Russland-Kontakte einfach keine Zeit, um eine eigene Rede zu schreiben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser