Angela Merkel in Abu Dhabi: Merkel vor radikalen Predigern in Deutschland gewarnt

Ali Abdullah al-Ahmed, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin, warnt Angela Merkel vor radikalen Predigern in Deutschland. Die Aufnahme Hunderttausender muslimischer Flüchtlinge sei nicht ohne Risiko.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing 2012 den Kronprinzen von Abu Dhabi, Scheich Mohammed bin Zayed al Nahyan, in Berlin. Bild: Robert Schlesinger / dpa

Der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in Berlin, Ali Abdullah al-Ahmed, hält eine genaue Überprüfung islamischer Prediger in Europa für geboten.

Emirate-Botschafter warnt Angela Merkel vor radikalen Predigern in Deutschland

"Es ist sehr wichtig, dass man darauf achtet, welche Art von Botschaft Prediger in der Moschee in Europa an die Einwanderer weitergeben", sagte er der Deutschen Presse-Agentur vor Beginn des Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Abu Dhabi.

Muslimische Flüchtlinge nicht ohne Risiko

Die Aufnahme Hunderttausender muslimischer Flüchtlinge in Deutschland sei eine großartige humanitäre Geste gewesen, aber nicht ohne Risiko. "Als die Kanzlerin während der Krise 2015 sagte, 'wir heißen sie willkommen', ohne irgendwelche Zahlen zu nennen, dachte ich, dass dies als eine noble Geste in die Geschichtsbücher eingehen wird, eine humanitäre Geste." Erst später hätten sich die Menschen in Deutschland die Frage gestellt: "Kann unsere Gesellschaft die Ankunft all dieser Menschen verdauen, und was sind die Risiken? Wird es ein Sicherheitsproblem geben?"

Lesen Sie auch: Nicht genug Zellen! Polizei muss kriminelle Flüchtlinge freilassen.

Terror geht auch von Nicht-Flüchtlingen aus

Der Botschafter sagte: "Der Integrationsprozess wird lange dauern." Dieses Problem betreffe allerdings nicht nur die Flüchtlinge. Al-Ahmed sagte: "Wir haben erlebt, wie Menschen Terroranschläge verübt haben, die in Belgien oder Frankreich geboren wurden. Sie haben ein System angegriffen, das ihnen freien Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung gegeben hat."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser