Von news.de-Volontär - 13.04.2017, 09.06 Uhr

Krise in der AfD: Enger Vertrauter schießt gegen Petry und Pretzell

Vor dem AfD-Parteitag in Köln sind die Fronten in der Partei verhärtet. Nun meldet sich ein enger Vertrauter von Frauke Petry zu Wort und kritisiert die AfD-Vorsitzende und ihren Ehemann Marcus Pretzell scharf.

Frauke Petry steht momentan in der Kritik. Bild: Ina Fassbender/dpa

Zerlegt sich die AfD noch vor der Bundestagswahl im September selbst? In der Parteispitze tobt schon seit Wochen der Streit über die künftige politische Ausrichtung der "deutschland/1/">Alternative für Deutschland". Zudem belastet die Diskussion um einen möglichen Ausschluss von Björn Höcke das Klima in der Partei.

Vor AfD-Parteitag in Köln: Frauke Petry will "Alternative für Deutschland" auf Kurs bringen

Besonders Parteisprecherin Frauke Petry setzt momentan alles daran, das angekratzte Image der AfD zu kitten. Um die "Alternative für Deutschland" auch im bürgerlichen Spektrum wählbar zu machen, setzt sie (zumindest nach außen hin) alles daran, rechte Strömungen aus der Partei zu drängen, darunter den Hardliner Björn Höcke. Das passt jedoch nicht allen. Seit der Veröffentlichung ihres "Zukunftsantrags" ist sie selbst zur Zielscheibe der Kritik geworden.

Michael Klonovsky rechnet mit Petry und Pretzell ab

Einer der ehemaligen Weggefährten, der plötzlich in den Chor des Petry-Kritiker einstimmt, ist der Journalist und Autor Michael Klonovsky. Klonovsky ist Mitarbeiter der sächsischen AfD-Landtagsfraktion und soll nach Informationen des "Focus" ein enger Vertrauter der Parteisprecherin gewesen sein. Doch auch ihm scheint der neue Kurs unter Petry nicht zu passen. In einem Schreiben erhebt er schwere Vorwürfe: "Frau Petry mag vielleicht die talentierteste Politikerin der AfD sein, aber wem das Schicksal der Partei am Herzen liegt, der darf diese Frau nicht unterstützen", zitiert ihn der "Focus".

Petry-Vertrauter: "Pretzell ist eine Hochstaplerfigur"

Weiterhin warnt Klonovsky unter Petry vor einer Spaltung der Partei. Grund dafür sei ihr Ehemann Marcus Pretzell, der in den Augen von Klonovsky eine "Hochstaplerfigur" sei. Klonovsky hatte den AfD-Landesvorsitzenden wegen des Verdachts auf Hinterziehung von Sozialabgaben angezeigt. Hintergrund: Klonovsky habe einen Arbeitsvertrag bei Pretzell unterzeichnet, den vereinbarten Lohn aber nie bekommen. Zudem sollen dafür keine Sozialleistungen abgeführt worden sein. Es soll angeblich um 24.000 Euro gehen.

Erfahren Sie mehr: Marcus Pretzell – Vom FDP-Mitglied zum neuen AfD-Hardliner.

Spalten Petry und Pretzell die AfD?

Generell scheinen Frauke Petry und Marcus Pretzell momentan einen schweren Stand in der Partei zu haben. Sollte Petry mit ihrem Antrag zur Neuausrichtung der Partei scheitern, könnte ihre politische Karriere - zumindest in der AfD - vorbei sein. In einem Interview mit dem "Tagesspiegel" deutete sie Ende März 2017 einen möglichen Rücktritt an. Zudem steht bald die Geburt des gemeinsamen Kindes an. Es bleibt abzuwarten, ob die AfD bis zur nächsten Wahl politisch überlebt.

FOTOS: Alternative für Deutschland Der AfD-Aufstieg in Bildern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser