13.01.2017, 10.15 Uhr

Universität Magdeburg: Prügel-Eklat bei AfD-Auftritt

So schnell wird sich die AfD wahrscheinlich nicht mehr in einen Hörsaal wagen. Bei einer Lesung in der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg kam es zu Ausschreitungen zwischen linken Studenten und AfD-Landeschef André Poggenburg.

Ein Student filmte das aggressive Vorgehen auf der Bühne. Bild: news.de-Screenshot/Twitter/Jonas Blie

Am Donnerstagabend (12.01.2017) kam es in der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg zu gewalttätigen Ausschreitungen. Grund war ein Auftritt des AfD-Landeschefs André Poggenburg bei einer Hörsaal-Lesung zum Thema Geschlechterforschung.

Polizeieinsatz und Prügel-Attacken bei Vortrag der AfD in Uni Magdeburg

Bei der Vorlesung einiger AfD-Mitglieder protestierten linke Demonstranten mit Plakaten gegen die rechtspopulistische Partei. Doch als die Studenten mit dem Banner die Bühne betraten, wurden sie angegriffen und gewaltsam zurückgedrängt. Ein Student dokumentierte das Geschehen mit seinem Smartphone.

Martin Walser: "AfD wird von selbst verschwinden"

Wie "tag24.de" berichtet, wurde Poggenburg mit Pfiffen und "Hau ab"-Sprechchören empfangen, als er den Hörsaal betrat. Es sei zu einer Prügelei gekommen, ein Böller soll durch den Hörsaal geflogen sein. Die Polizei geleitete den AfD-Landeschef anschließend wieder nach draußen.

Dekan der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg steht hinter seinen Studierenden

Michael Dick, Dekan der Fakultät für Humanwissenschaften an der Uni, stellt sich hinter seine Studenten. Er begrüßt es, dass seine Schützlinge Haltung gezeigt haben, da es der AfD nicht um einen wissenschaftlichen Diskurs gegangen sei, so "tag24.de".

Lesen Sie auch: Peinlich! AfD-Politikerin landet mit Tweet im Fettnäpfchen

FOTOS: Frauke Petry voll peinlich Bitte lächeln! Die peinlichsten Bilder der AfD-Chefin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser