05.04.2016, 08.42 Uhr

Innenministerium und BKA alarmiert: So viele Migranten leben illegal in Deutschland

Aus einer Zwischenübersicht zum Thema Flüchtlingskrise, die das Bundeskriminalamt ausgearbeitet hat, geht hervor, dass sich derzeit bis zu 500.000 Migranten ohne Registrierung in Deutschland aufhalten könnten. Welche Personengruppe besonders häufig zu Straftaten neigt, erfahren Sie hier.

In Deutschland könnten sich momentan eine halbe Million unregistrierte Flüchtlinge aufhalten. Auf dem Symbolbild: Eine Asylsuchende aus Syrien lässt sich in Erding registrieren. Bild: Armin Weigel/dpa

Die Bundesregierung geht davon aus, dass in Deutschland bis zu 500.000 Migranten leben könnten, die sich nicht registrieren lassen haben. Das Innenministerium zu "Bild": "Viele Migranten melden sich nicht bei den Behörden aus Angst, abgewiesen zu werden."

Bundeskriminalamt: Bis zu 500.000 Migranten leben unregistriert in Deutschland

Wer sich nicht registrieren lässt, hat keine Chancen, legal eine Arbeit aufzunehmen und ist gefährdet, in Schwarzarbeit oder Kriminalität abzurutschen. Am kommenden Mittwoch (6. April) möchte das Bundekriminalamt (BKA) laut "Bild"-Information eine Zwischenbilanz zum Thema vorlegen.

Iraker, Syrer und Afghanen werden nur selten straffällig

Aus dieser "Übersicht zur Lage" sei ersichtlich, dass vor allem Migranten aus den Balkanländern Straftaten begingen. Syrer, Afghanen und Iraker hingegen würden nur selten durch kriminelle Handlungen auf sich aufmerksam machen.

FOTOS: 2015 - Das Jahr der Flüchtlinge Die Flüchtlingskrise in Bildern

De Maizière dementiert Angaben über nicht registrierte Flüchtlinge

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach sich Hundertausende Flüchtlinge unregistriert in Deutschland aufhalten. Dass hier 500.000 Menschen leben sollen, die weder Geld noch ein Verfahren wollen, halte er für absurd, sagte er der ARD und dementiert damit die Berichte der "Bild".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser