Flüchtlingskrise 2016
Massentaufe im Schwimmbad! Muslime konvertieren zum Christentum

Kaum zu glauben: In Deutschland wechseln immer mehr Asylbewerber zum Christentum. In Hamburg soll es vor kurzem sogar zu einer Massentaufe in einem öffentlichen Schwimmbad gekommen sein!

Muslimische Asylbewerber in Deutschland lassen sich vermehrt taufen (Symbolbild). Bild: Ulrich Perrey/dpa

In letzter Zeit steigt die Zahl der Flüchtlinge, die in Deutschland zum Christentum konvertieren. Viele von ihnen handeln aus Überzeugung, andere erhoffen sich dagegen bessere Chancen auf Asyl, so "tagesschau.de"

Massentaufe im Hamburger Schwimmbad

Laut einem Bericht von "tagesschau.de" kam es in einem Schwimmbad in Hamburg zu einer gewaltigen Massentaufe. Über 70 Muslime fanden sich ein, um vom Pastor der persischen Gemeinde in den Bund mit Christus aufgenommen zu werden. Im weißen Gewand stehen sie im hüfthohen Wasser und werden nacheinander durch den Pastor untergetaucht. "Ich gehöre jetzt zu Jesus", sagte ein 25-jähriger Iraner im Anschluss.

Muslimische Flüchtlinge konvertieren zum Christentum

So wie ihm geht es vielen Flüchtlingen, die nach Deutschland kommen. Allein die persische Gemeinde in Hamburg rechnet bis zum Ende des Jahres mit über 600 Konvertieten. Die Dreieinigkeits-Gemeinde in Berlin hat nach eigenen Angaben bereits im letzten Jahr 185 Asylbewerber getauft. Viele von ihnen seien laut Pastor Albert Babajan enttäuscht vom Islam und aktiv auf der Suche nach einer neuen Religion.

Lesen Sie auch: Flüchtlinge konvertieren – Vom Islam zum Christentum: "Keine Religion des Friedens mehr".

Flüchtlinge: Als Christ bessere Asylchancen?

Daneben könnte es aber auch noch einen anderen Grund für den plötzlichen Glaubenswechsel geben: In vielen islamischen Staaten werden Christen verfolgt, in manchen steht auf die Abkehr vom Islam sogar die Todesstrafe. Dies wird auch vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannt: Laut dem BAMF ist die Taufe ein "selbst geschaffener Nachfluchtgrund", wie es im Beamtendeutsch heißt. Die Konversion eines Asylbewerbers – selbst wenn sie gerade erste erfolgt ist – führt laut dem BAMF zu einer "Schutzgewährung, wenn dem Asylbewerber wegen seines Glaubensübertritts im Heimatland Verfolgung droht."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

46 Kommentare
  • Wainus Johannes

    28.03.2016 01:27

    Bin dagegen das sich diese Muslime taufen lassen, 99% tun es nur um nicht zurück zu müssen. Bevor man sich taufen lässt muss man das Christentum voll verstehen und etliche voraussetzungen erfüllen welche die kath. Kirche nicht einmal den deutschen lehrt! GOTT vergib ihnen denn Sie wissen nicht was Sie tun! Rennen von einem Unglück ins andere!

    Kommentar melden
  • Moli

    08.03.2016 17:48

    Ja, Herr Landgraf, bei machen Menschen lang nur ein kurzer Blick in den Spiel und der zerbricht in tausend Teile ( :- ) aber auch davon werden sie nicht aufwachen,oder?.

    Kommentar melden
  • Peter Landgraf

    06.03.2016 13:51

    @Moli: sehen Sie, das ist das primäre, man darf nicht, wenn man morgens in den Spiegel schaut, Angst haben, dass selbiger platzt! Das geschieht aber bei der Politkermuschpoke von Merkel bis zu unseren "Freunden" hier wie werner.4321, mattenb & Co!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser