Wladimir Putin: Angriff aus den USA
US-Beamter Adam Szubin wirft Wladimir Putin Korruption vor

Ein ranghoher US-Beamter hat Wladimir Putin in einer "BBC"-Reportage der Korruption bezichtigt. Der russische Präsident habe langjährige Erfahrung darin, seine wirklichen finanziellen Verhältnisse zu verschleiern. Der Kreml dementierte den Bericht.

Der US-Beamte Adam Szubin (hier links im Bild) hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Korruption vorgeworfen. Bild: dpa

Adam Szubin, Beamter des US-Finanzministeriums und Beauftragter für den Anti-Terrorkampf, hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin Korruption unterstellt.

Ist Wladimir Putin korrupt?

In einer "Panorama"-Reportage der "BBC" sagte Szubin: Über staatliche Einnahmequellen habe Putin langjährigen Freunden zu Reichtum verholfen, anderen nicht. Gegenüber der "BBC", auf einen angeblichen CIA-Geheimbericht aus dem Jahr 2007 angesprochen, wonach das Vermögen des russischen Präsidenten 40 Milliarden Dollar (umgerechnet rund 37 Milliarden Euro) betrage, wollte sich der Beamte jedoch nicht äußern.

US-Beamter Szubin: Jahresgehalt von Wladimir Putin ist deutlich höher

Szubin sagte allerdings, das offizielle präsidiale Jahresgehalt von circa 110.000 Dollar entspreche keinesfalls Putins "tatsächlichem Reichtum". Vielmehr habe dieser langjährige Erfahrung darin, seine wirkliche finanzielle Situation zu verschleiern. Von der "BBC" auf die Reportage angesprochen, sagte ein Sprecher der russischen Regierung, bei den Vorwürfen handele es sich um "reine Fiktion", daher erübrige sich jeder weitere Kommentar seitens des Kreml.

FOTOS: Hype um Putin Vom Kremlchef zum Internetstar
zurück Weiter Chuck Norris ist unbesiegbar, allwissend und allmächtig. Auf einem Chuck-Norris-Meme ist seine Stimme der Grund für über 140 Prozent für Wladimir Putin. (Foto) Foto: memegenerator.net Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

6 Kommentare
  • Johannes-Carl Hemmenstädt

    29.01.2016 11:28

    Als Realist mit gesunden Menschenverstand habe meine Meinung zum Weltgeschehen gebildet. Putinfreunde, ich zähle mich dazu, müssen immer wiederkehrend diese Haßreden, Lügenberichte, Anschuldigungen, Diskriminierungen etc. vernehmen. Diese Dinge erwartet man mit Sicherheit nicht von angeblichen mit Menschenverstand versehene Politiker und normalen Personen. Ein Staat wie die USA hat mit eigenen Interessen die Welt und vor allen Dingen Deutschland mit Europa getäuscht und diese Länder zu seinen Vasallen gemacht. Primitiv und menschenunwürdig, Pfui !!

    Kommentar melden
  • putinfanatiker

    27.01.2016 12:54

    !!! @ 1 - @ 4 !!! Mein Respeckt an Euch ,zu 100 % teile ich natuerlich als Putinfanatiker meine Meinung mit Euch und noch ein Zusatz von mir dazu !!! W. Putin hat es nicht N O E T I G Korrupt zu sein warum auch er BESITZT ein sehr gutes Herz !!!

    Kommentar melden
  • Nebraska

    26.01.2016 17:53

    der Ami soll sich um seine Mörder-Polizei und um seine Kriegshetzer kümmern. Laßt Putin in Ruhe !

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser