Neues IS-Drohvideo aufgestaucht: Wird London nun zur Zielscheibe des Islamischen Staates?

Seit Sonntag kursiert im Internet ein neues Droh-Video des IS. Die Terroristen drohen diesmal Großbritannien mit Vergeltungsschlägen für Luftangriffe gegen die Terrormiliz. Danach werden fünf Geiseln vor laufender Kamera hingerichtet.

Ein neues Drohvideo der Terroristen des Islamischen Staates ist im Internet aufgetaucht. Die Aufnahmen zeigen fünf Gefangene kurz vor ihrer Hinrichtung. Die Extremisten drohen Großbritannien mit Vergeltungsschlägen.

IS: Massive Drohungen gegen David Cameron und das britische Volk

Die Drohungen der Terrororganisation richten sich gegen Großbritannien und sie kündigen Vergeltung für die Luftangriffe auf dem Gebiet der Terroristen an. Der britische Premier David Cameron wird in dem Video beschimpft, als "Dummkopf" und "Sklave des Weißen Hauses" bezeichnet. Auch die Bürger Großbritanniens werden bedroht: "Ihr werdet den Krieg verlieren, wie im Irak und Afghanistan".

Hinrichtung im Video: Fünf Menschen vom IS hingerichtet

Nach den Drohungen gegen das Vereinigte Königreich werden fünf Syrer in den typischen orangefarbenen Anzügen gezeigt, die jeweils vor einem vermummten Mann auf dem Boden knien. Sie werden beschuldigt, als Spione für Großbritannien gearbeitet zu haben. Die Szenen im Video lassen darauf schließen, dass sich die fünf Männer kurz vor ihrer Hinrichtung befinden.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser