20.11.2015, 17.06 Uhr

"Totaler Sieg" im Jahr 2020: 7-Punkte-Plan enthüllt: Sieg des IS über den Westen

Mit schockierender Genauigkeit scheint der sogenannte 7-Punkte-Plan des IS in Erfüllung zu gehen. Einige Schritte sind bereits eingetreten, der Horror soll jedoch ab 2016 folgen.

Der IS will die Welt brennen sehen: Foto vom 11. September 2001 in New York. Bild: dpa

Erst kürzlich enthüllt die Hackergruppe Anonymous einen Plan, um den IS zu vernichten. Die Terrormiliz holt jedoch zum Gegenschlag aus. Die Vorhaben von Al Kaida werden offenbar erschreckend genau umgesetzt: Ein viele Jahre alter Sieben-Punkte-Plan enthüllt, wie die Terrororganisation den Rest der Welt unterwerfen will. Dabei zeigt sich gespenstische Aktualität, wie "Focus online" berichtet.

Sieben-Punkte-Plan des IS enthüllt Weltherrschaftspläne

Die im Sieben-Punkte-Plan beschriebenen Stufen des Heiligen Krieges erweise sich als aktuell wie nie. Im Jahr 2005 wurde der Plan von einem Journalisten veröffentlicht. Nun wird klar, dass Terroristen diesen Plan punktgenau durchführen. Am Anfang des Plans standen die Terroranschläge in den USA am 11. September 2001. Diese Attentate wurden von Al Kaida durchgeführt und sollten die Vereinigten Staaten gegen den Islam aufbringen und Muslime somit "aufwecken".

In der fünften Phase des Plans von 2013 bis 2016 sollte ein Kalifat ausgerufen werden. In der Tat: Die Terrormiliz ISIS benannte sich in "Islamischer Staat" um und rief ein Kalifat aus.

Letzte Phase 2020: Sieg des IS über westliche Welt

Ein meisten schockieren die Details, die in der sechsten Phase des Vorhabens umgesetzt werden sollen. Im Jahr 2016 soll demnach die "totale Konfrontation" entstehen, wie "Focus online" berichtet. Eine islamische Armee solle den Kampf zwischen Gläubigen und Ungläubigen führen. Die siebte und letzte Phase soll der "totale Sieg" sein. Es heißt, das Kalifat werde siegen, weil die westliche Welt keine Chance gegen 1,5 Milliarden Muslime habe. Die letzte Phase soll angeblich 2020 eintreten.

FOTOS: Islamischer Staat Der IS-Terror in Bildern
zurück Weiter Dieser Screenshot eines Propagandavideos der IS-Miliz zeigt voll verschleierte Frauen mit Gewehren, die angeblich in der syrischen Stadt Al-Rakka operieren. (Foto) Foto: Syriadeeply.org / dpa Kamera

Das könnte Sie interessieren: Wie der IS seine Machenschaften finanziert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lvo/jko/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser