02.07.2015, 11.50 Uhr

Brutale Hinrichtung vor der Kamera: Syrische Rebellen kopieren IS-Terroristen

Der Terror ist allgegenwärtig. Nun kopieren syrische Rebellen die Methoden der IS-Terroristen und veröffentlichen ebenfalls brutale Hinrichtungsvideos.

Syrische Rebellen kopieren den IS und veröffentlichen brutale Hinrichtungsvideos. Bild: Fotolia / mg1708

Normalerweise gehören Videos von Enthauptungen zur Strategie der Terrormiliz IS. Nun ahmen syrische Rebellen die Terroristen nach. Sie veröffentlichten ein Video, welches die Exekution von 18 Dschihadisten zeigt.

Dschihadist droht: "In keinem Urlaubsland mehr sicher!" Erfahren Sie hier mehr.

Syrische Rebellen erschießen IS-Terroristen

Wie N24 berichtet, haben im Gebiet der syrischen Hauptstadt Damaskus aktive Rebellen 18 mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) exekutiert. Das Video ist in der Nacht zum Mittwoch aufgetaucht. Es ähnelt den Produktionen der IS-Terroristen. In dem 20-minütigen Clip verkünden Mitglieder der Rebellengruppe Dschaisch al-Islam (Deutsch: Armee des Islams), dass die Hinrichtung der IS-Gefangenen die Vergeltung für die Tötung dreier ihrer Mitglieder sei.

FOTOS: Gaza, Syrien, Ukraine Das schreckliche Jahr der Kriege
zurück Weiter Am 25. Juli 2014 verübten Terroristen in Kirkuk im Norden Iraks ein Bombenattentat. (Foto) Foto: picture-alliance / dpa / Khalil Al-A'nei Kamera

Lesen Sie auch: Strand-Killer von Tunesien war offenbar mit Drogen vollgepumpt.

Zusammenarbeit des IS mit Assad?

Die Rebellen werfen dem IS vor, eine Allianz mit dem syrischen Staatschef Baschar al-Assad gegen islamistische Kämpfer gebildet zu haben. Im Video soll dies durch "Geständnisse" von IS-Gefangenen belegt werden. Sie erklären, dass sie nicht gegen die syrische Armee gekämpft haben. Das Video endet mit einem Todeskommando. Die Henker der Rebellengruppe schießen den 18 schwarz gekleideten IS-Kämpfern in den Kopf. Erstmals tauchte der IS 2013 in Syrien auf.

Passend dazu: Nach Anschlag in Tunesien - in diesem Urlaubsländern herrscht Terror-Gefahr.

VIDEO: In diesen Reiseländern drohen Terror und Gefahr
Video: RTL

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte seien im syrischen Bürgerkrieg bislang mehr als 240.000 Menschen getötet worden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Terroristen morden vor laufender Kamera
Brutale Machtdemonstration
zurück Weiter

1 von 10

bua/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser