: Deutschland nimmt Abschied von Richard von Weizsäcker

Berlin (dpa) - Mit einem Gottesdienst im Berliner Dom haben die Trauerfeierlichkeiten für den früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker begonnen. Bei einem Staatsakt würdigten neben Bundespräsident Joachim Gauck auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Finanzminister Wolfgang Schäuble das Lebenswerk des früheren Staatsoberhaupts. Unter den etwa 1400 Gästen waren auch Weizsäckers Ehefrau Marianne, Kanzlerin Angela Merkel und andere Kabinettsmitglieder. Im Anschluss ist ein militärisches Abschiedszeremoniell vor dem Dom geplant.

Empfehlungen für den news.de-Leser