Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 02.01.2015, 08.00 Uhr

Brauner als die NPD: Online-Handel «Antisem» vertreibt Reizgas, Sturmhauben und Co.

In der Verbreitung ihres braunen und ideologisch mehr als bedenklichen Gedankengutes hat sich so mancher Neonazi von Die Rechte sogar ein zweites Standbein aufgebaut. So soll NRW-Landesvize Michael Brück einen Online-Versand betreiben. Auf Antisem.it werden Neonazis beglückt. Das Angebot ist groß. Von Reizgas über Sturmhauben bis hin zur Steinschleuder scheint alles vorhanden.

Straßenkampf statt Parteiarbeit bei Die Rechte

Denn genau diese Utensilien scheinen die Anhänger von Die Rechte zu brauchen. Denn wichtiger als die Parteiarbeit scheint ihnen der rechtsradikale Straßenkampf zu sein. Das Kameradschaften-Konzept sowie die Vorstrafenregister so mancher Funktionäre sprechen zumindest dafür. Auch das Innenministerium in NRW sieht Die Rechte laut Spiegel Online eher als Alibi-Partei. Demnach sollte für sie das im Grundgesetz festgeschriebene Parteiprivilegien nicht gelten und das Ministerium prüft, Die Rechte in NRW zu verbieten.

Alibi hin oder her: In jedem Fall sollten auch kleine Parteien wie Die Rechte nicht unterschätzt werden. Schließlich hat uns die Geschichte bereits eines besseren belehrt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/bua/news.de/dpa

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser