Langschläfer Wladimir Putin: Russlands Macho-Zar schlürft früh 'nen Smoothie

Wladimir Putin zieht als Alleinherrscher Russlands die Strippen wie einst der Zar. Seine Miene stets undurchdringlich. Doch auch der Macho und Ukraine-Eroberer Putin hat menschliche Vorlieben. Lesen Sie hier, wie Putin drauf ist.

Wladimir Putin ist einer der rätselhaftesten Politiker der Gegenwart. Was hinter seinem Pokerface vorgeht, weiß niemand. Er ist skrupellos und schrecklich eitel, er geht über Leichen und trinkt zum Frühstück - einen Smoothie. Dabei ist smooth nicht das Wort, mit dem man Russlands Alleinherrscher beschreiben würde. Eher schon knallhart, innen wie außen.

Putin spielt gern Eishockey. Bild: dpa

Auch in den USA rätselt man natürlich, wie dieser Wladimir Putin eigentlich noch so drauf ist - wenn er nicht gerade ein Nachbarland überfällt oder internationale Regierungschefs auflaufen lässt. Das Magazin Newsweek hat seine aktuelle Ausgabe ganz dem Innenleben des Ex-Geheimagenten gewidmet, der schon nur noch als «Zar» bezeichnet wird. Drei Jahre lang interviewte der Autor Ben Judah Hunderte Menschen aus dem Umfeld des Präsidenten, bevor er ein Buch über Putin und den Artikel in der Newsweek schrieb.

Wladimir Putin ein Langschläfer! Smoothie zum Frühstück

«In der kugelsicheren Blase des Erzfeindes des Westens» heißt das Putin-Heft, aus dem wir erfahren: Russlands knallharter Präsident ist ein Langschläfer. Erst gegen Mittag steht er auf und frühstückt. Ein leckerer Smoothie, immer Hüttenkäse, manchmal Haferbrei, Omelette, Wachteleier - alles frisch von der Farm des Patriarchen der russischen Kirche, Kyrill.

Nach dem Frühstück muss der russische Vorzeige-Macho seinen Körper stählen. Schwimmen steht auf dem Programm, zwei Stunden lang und mit Schwimmbrille krault er durchs Wasser, hat der Journalist erfahren. Seinen Assistenten zufolge fällt während dieses Morgenrituals ein großer Teil seiner politischen Entscheidungen.

FOTOS: Hype um Putin Vom Kremlchef zum Internetstar
zurück Weiter Chuck Norris ist unbesiegbar, allwissend und allmächtig. Auf einem Chuck-Norris-Meme ist seine Stimme der Grund für über 140 Prozent für Wladimir Putin. (Foto) Foto: memegenerator.net Kamera

Wladimir Putin lädt die Batterie auf: Vor der Politik kommt die Muckibude

Wladimir Putins Hofstaat scharrt mit den Hufen - bis zu vier Stunden lässt er seinen Mitarbeiterstab warten. Es ist früher Nachmittag, und noch immer ist nicht erkennbar etwas passiert, was mit Putins Job als russischer Präsident zu tun hat. Doch der Herrscher ist noch nicht so weit. Wenn er auf seinem Landsitz Novo Ogaryovo, 24 Kilometer westlich des Kreml außerhalb von Moskau gelegen, aus dem Wasser steigt, verzieht sich Putin zunächst noch ein Ründchen in die Muckibude, verrät Newsweek: Gewichte stemmen, bevor er das Weltgeschehen in Angriff nimmt.

Das komme dann in Form von drei gewaltigen, in Leder gefassten Aktenordnern auf den schweren hölzernen Schreibtisch des frisch geduschten und gestriegelten Wladimir Putin. Denn das Auftreten des neuen Zaren ist stets picobello. Jetzt giert er nach Information: In den Ordnern stecken die Berichte seiner drei Geheimdienste. Zuerst wird der dickste durchgearbeitet, die News aus dem Inneren, russische Presse.

Putins Feinde
Russland
zurück Weiter

1 von 7

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser