Konflikte: Russland schickt Botschafter zu Poroschenkos Amtseinführung

Moskau - Während der Westen Staats- und Regierungschefs zur Amtseinführung von Petro Poroschenko als neuem Präsidenten der Ukraine schickt, hat Russland nur seinen Botschafter als Gast angemeldet.

Russland schickt Botschafter zu Poroschenkos Amtseinführung Bild: Mikhail Metzel / Ria Novosti //dpa

Der Diplomat Michail Surabow werde an diesem Samstag in Kiew zwar an der Zeremonie, nicht aber am feierlichen Empfang teilnehmen, sagte Vizeaußenminister Grigori Karassin am Donnerstag in Moskau. Für Deutschland nimmt Bundespräsident Joachim Gauck teil.

Der Westen hatte Russland mehrfach aufgefordert, die Wahl von Poroschenko anzuerkennen. Kremlchef Wladimir Putin sprach allerdings bisher nur von «Respekt» für den ukrainischen Wählerwillen und vermied das Wort Anerkennung.

Der russische Präsident nimmt an diesem Freitag wie Poroschenko in der Normandie an den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Truppenlandung der Alliierten teil, um an den Sieg über den Hitlerfaschismus zu erinnern. Es ist die erste Westreise Putins seit Ausbruch des blutigen Konflikts in der Ukraine.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser