Kirche: Merkel diskutiert beim Katholikentag über Europa

Regensburg - Nach Bundespräsident Joachim Gauck wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Katholikentag in Regensburg erwartet.

Merkel diskutiert beim Katholikentag über Europa Bild: Armin Weigel/dpa
Die Regierungschefin will an einer Diskussionsrunde «Hat die Welt noch einen Platz für Europa» teilnehmen und anschließend einzelne Informationsstände besuchen.

Auch das Thema Missbrauch wird am dritten Tag des Laientreffens eine Rolle spielen. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann, der auch Beauftragter der Bischofskonferenz für das Thema ist, will über Prävention vor sexueller Gewalt in der Kirche sprechen (11.00).

Gauck hatte die katholischen Christen am Donnerstag ermutigt, sich in die Debatte über die Zukunft ihre Kirche einzubringen. Zudem sollten sich die Menschen generell mehr in der Gesellschaft engagieren, verlangte der Bundespräsident, der ebenso wie die Kanzlerin protestantisch ist. Der Katholikentag dauert noch bis Sonntag, es werden bis zu 80 000 Besucher erwartet.

Katholikentag

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser