: Separatisten halten OSZE-Beobachter fest - Aufenthaltsort unklar

Slawjansk (dpa) - Der Verbleib der in der Ostukraine verschleppten OSZE-Beobachter ist weiter ungewiss. Nach unterschiedlichen Angaben prorussischer Aufständischer sollen sie in der Stadt Slawjansk oder in Lugansk sein. Die Region wurde gestern von neuen schweren Kämpfen erschüttert: Behörden in Kiew teilten mit, dass im Gebiet Lugansk Bewaffnete mit Lastwagen, Maschinengewehren und Granatwerfern versuchten, eine Kaserne der Nationalgarde zu stürmen. Bei den Kämpfen sei auch ein Munitionslager explodiert.

Empfehlungen für den news.de-Leser