: EU verlängert Sanktionen gegen Syrien um ein Jahr

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen Syrien um ein Jahr verlängert. Die Einreiseverbote, Kontosperrungen und Wirtschaftsembargos gelten nun bis Juni 2015, wie der Rat mitteilte. 179 Personen, die mit der gewaltsamen Unterdrückung in Syrien in Zusammenhang stünden, dürfen nicht in die EU einreisen. Ihre Konten sind gesperrt, ebenso die Konten von 53 Institutionen. Es gelten außerdem Handelsverbote, zum Beispiel für Öl. Die EU hat seit drei Jahren eine Reihe Strafmaßnahmen gegen Syrien verhängt.

Empfehlungen für den news.de-Leser