: Neue Runde zur Lösung des Gasstreits zwischen Moskau und Kiew

Berlin (dpa) - Die Europäische Union versucht weiter, im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine zu vermitteln. Alle Seiten hätten einem weiteren Treffen morgen in Berlin zugestimmt, teilte die deutsche Vertretung der EU-Kommission mit. Die Ukraine schuldet Russland nach Moskauer Angaben 5,2 Milliarden US-Dollar für Gas. Ab Dienstag will Moskau nur noch gegen Vorkasse Gas in die Ukraine liefern - es sei denn, Kiew überweist als Anzahlung zwei Milliarden Dollar. Dreht Russland den Gashahn zu, könnte das den Westen treffen: die Ukraine ist ein wichtiges Transitland für russisches Gas.

Empfehlungen für den news.de-Leser