: Van Rompuy hat Karlspreis erhalten - «Mittler und Konsensbildner»

Aachen (dpa) - Für seine bedeutenden Verdienste um die Europäische Einigung hat EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy den Internationalen Karlspreis zu Aachen erhalten. Das Direktorium zeichnete den 66-Jährigen aus «in Würdigung seiner bedeutenden Verdienste als Mittler, Konsensbildner und Impulsgeber für die europäische Einigung», wie es auf der Urkunde hieß. Als erster ständiger Präsident habe Van Rompuy das Amt geprägt - pragmatisch und handlungsstark, mit großer Integrität und Integrationskraft.

Empfehlungen für den news.de-Leser