: Mehdorn wegen Korruptionsverdachts am Flughafen unter Beschuss

Schönefeld (dpa) - Am neuen Hauptstadtflughafen BER gerät Geschäftsführer Mehdorn wegen des Korruptionsverdachts gegen seinen Technikchef unter Beschuss. Die Grünen fordern jetzt, Mehdorn abzulösen. «Wowereits Krisenmanager» sei gescheitert, den Saustall BER auszumisten, sagt Fraktionschef Hofreiter. Berlins Innensenator Henkel von der CDU ist Aufsichtsratsmitglied und kritisiert: Er habe von der Affäre erst aus der Zeitung erfahren. Der BER-Technikchef soll von einem Unternehmen eine Gegenleistung dafür verlangt haben, dass es einen Planungsauftrag für die Brandschutzanlage erhält.

Empfehlungen für den news.de-Leser