: Fraktionschefs im Europaparlament stellen sich hinter Juncker

Brüssel (dpa) - Die Fraktionen des Europaparlaments haben sich hinter Jean-Claude Juncker für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten gestellt. Damit lässt der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten, Martin Schulz, seinem konservativen Konkurrenten den Vortritt. Juncker soll zuerst versuchen, eine Mehrheit im EU-Parlament zu bilden. Die Konservativen wurden bei den Europawahlen die stärkste Kraft. Daher hätten sie nun «das klare Recht», Mehrheiten zu suchen, sagte der Präsident der Sozialdemokraten, Hannes Swoboda.

Empfehlungen für den news.de-Leser