: Konservative gewinnen Europawahl

Brüssel (dpa) - Nach dem knappen Sieg der konservativen Europäischen Volkspartei mit Spitzenkandidat Jean-Claude Juncker beginnt das Ringen um den neuen EU-Kommissionspräsidenten. Auch die unterlegenen Sozialdemokraten mit Martin Schulz reklamieren den Spitzenposten für sich. Als Folge der jahrelangen Eurokrise legten bei der Wahl in den 28 Staaten rechtsorientierte und populistische Parteien stark zu. In Deutschland verteidigte die Union ihre Vorrangstellung trotz drastischer CSU-Verluste. Die SPD gewann kräftig hinzu.

Empfehlungen für den news.de-Leser