: Prognosen sehen Poroschenko in der Ukraine vorn - Boykott im Osten

Kiew (dpa) - Bei der vorgezogenen Präsidentenwahl in der Ukraine hat der prowestliche Unternehmer Pjotr Poroschenko nach ersten Prognosen gewonnen. Der frühere Wirtschafts- und Außenminister lag demnach bei über 55 Prozent der Stimmen. In Kiew und vielen westlichen Gebieten hatten sich lange Schlangen in den Wahllokalen gebildet. Die Präsidentenwahl wurde von Gefechten mit prorussischen Separatisten im Osten des Landes überschattet. Neben mehreren Soldaten kam dabei auch ein italienischer Fotograf ums Leben. In den von Aufständischen kontrollierten Regionen im Osten öffnete nur ein Teil der Wahllokale.

Empfehlungen für den news.de-Leser