: Papst fordert in Nahost «Mut zum Frieden» - Friedens-Gebet im Vatikan

Bethlehem (dpa) - Papst Franziskus hat bei einem Besuch am Geburtsort Jesu von Israel und den Palästinensern «Mut zum Frieden» gefordert. Beide Seiten sollten ihre Anstrengungen verdoppeln, um ihren «unerträglichen» Konflikt zu beenden und einen stabilen Frieden zu erreichen. Das sagte der Papst in Bethlehem bei einem Treffen mit der palästinensischen Führung um Präsident Mahmud Abbas. Zugleich lud er überraschend Abbas und den israelischen Präsidenten Schimon Peres für Juni zu einem Friedens-Gebet in den Vatikan ein. Es wurde nicht ausgeschlossen, dass beide Politiker die Einladung annehmen würden.

Empfehlungen für den news.de-Leser