: Erdogan spricht in Köln

Köln (dpa) - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kommt heute zu einem Kurzbesuch nach Köln. In der Lanxess-Arena will er eine Rede vor etwa 15 000 Zuhörern halten. Es werden etwa 30 000 Gegendemonstranten erwartet, die durch die Kölner Innenstadt ziehen wollen. Erdogan spricht offiziell zum zehnjährigen Bestehen der Union Europäisch-Türkischer Demokraten, die als verlängerter Arm seiner Partei AKP gilt. Viele deutsche Politiker glauben, dass er eine Wahlkampfrede halten will.

Empfehlungen für den news.de-Leser