: Europawahl weckt wenig Interesse bei deutschen Wählern

Berlin (dpa) - Die Mehrheit der deutschen Wähler interessiert sich kaum für die Europawahl am Sonntag. 59 Prozent haben lediglich geringes oder überhaupt kein Interesse, wie das ZDF-Politbarometer zeigt. Auf der Zielgeraden verlieren CDU/CSU, SPD, -Grüne und Linke jeweils leicht, während die AfD zulegen kann. Wenn schon jetzt Europawahl wäre, dann käme die CDU/CSU laut der Projektion -auf 37,5 Prozent und die SPD auf 26,5 Prozent. -Die Grünen erreichten nur noch 10 Prozent, die FDP läge bei 3,5 Prozent und die -Linke bei 7,5 Prozent. Etwas verbessern würde sich die AfD mit 7 Prozent.

Empfehlungen für den news.de-Leser