: Russland und China legen wieder Veto gegen Syrien-Resolution ein

New York (dpa) - Die UN-Vetomächte Russland und China haben zum vierten Mal eine Resolution zum syrischen Bürgerkrieg im Weltsicherheitsrat blockiert. Mit ihrem Veto verhinderten die beiden Länder, dass sich der Internationale Strafgerichtshof mit der Gewalt in dem Land befasst. Der von Frankreich vorgelegte Resolutionsentwurf hatte Untersuchungen gegen die Regierung, aber auch gegen die Rebellen gefordert. Eine UN-Resolution ist notwendig, da Syrien nicht Mitglied des Internationalen Strafgerichtshofes ist.

Empfehlungen für den news.de-Leser