: Endlager-Kommission nimmt ihre Arbeit auf

Berlin (dpa) - Nach über 35 Jahren Konzentration auf den Salzstock Gorleben startet in Deutschland eine bundesweite Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll. Heute kommt erstmals eine beim Bundestag angesiedelte 33-köpfige Fachkommission zusammen. Sie soll bis 2016 die Grundlagen und Kriterien der Suche erarbeiten. Auch Gorleben bleibt im Rennen. Bisher gilt eine Lagerung in tiefen Gesteinsschichten als wahrscheinlich, in Frage kommen Salz-, Ton- und Granitgestein.

Empfehlungen für den news.de-Leser