: Zehntausende gegen Separatisten in Ostukraine

Donezk (dpa) - Der Rückhalt der prorussischen Kräfte im Osten der Ukraine schwindet. Der einflussreiche Milliardär Rinat Achmetow rief kurz vor der Präsidentenwahl zum friedlichen Widerstand gegen die Separatisten auf. Zehntausende folgten dem Appell, legten ihre Arbeit nieder und forderten ein Ende der seit Wochen andauernden Kämpfe. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks verließen bereits 10 000 Menschen ihre Heimat auf der Krim und im Osten des Landes. Russland baut unter dem Eindruck der Krise seine Partnerschaft mit China aus.

Empfehlungen für den news.de-Leser